Autoraser flüchtet erfolglos vor Polizei

Autoraser flüchtet erfolglos vor Polizei

Deutlich schneller als erlaubt ist ein Mann mit einem Sportwagen durch Siemensstadt gerast und nach Flucht von der Polizei geschnappt worden.

Ein Fahrzeug der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz

© dpa

Ein Fahrzeug der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz.

Das Auto fiel den Beamten am Freitagabend wegen zu hoher Geschwindigkeit an der Kreuzung Nonnendammallee/Rohrdamm auf, wie eine Sprecherin am Samstag mitteilte. Die Streife folgte dem Fahrer, «das hat er relativ schnell gemerkt und beschleunigt». Mit aufheulendem Motor sei der Wagen in die Grammestraße gerast, wo das Auto stoppte.
Der 32-jährige Fahrer lief zu Fuß in Richtung Wernerwerkdamm weiter, die Beamten stellten ihn wenig später im Quellweg. Der Mann gab zunächst an, seine Freundin habe das Auto gefahren und verweigerte Angaben zu seiner Person. Später räumte er jedoch ein, selbst gefahren zu sein. Die Polizei vermutet, dass er Drogen genommen hat, ein freiwilliger Vortest verlief positiv. Der Wagen wurde beschlagnahmt, die Ermittlungen liefen noch.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 29. August 2020 12:34 Uhr

Weitere Meldungen