Unwetter: S-Bahn warnt vor möglichen Einschränkungen

Unwetter: S-Bahn warnt vor möglichen Einschränkungen

Die Berliner S-Bahn stellt sich am Mittwoch (26. August 2020) auf mögliche Auswirkungen durch ein erwartetes Unwetter ein. «Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes: Es kann zu Verspätungen und Zugausfällen kommen», teilt die S-Bahn ihren Kunden mit.

S-Bahn

© dpa

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet am Vormittag mit einer raschen Windzunahmen. Ab den Mittagsstunden soll es teils stürmische Böen mit bis zu 70 Kilometern pro Stunden aus Südwesten geben, im weiteren Tagesverlauf zudem lokale Sturmböen mit bis zu 85 Kilometern pro Stunde. Im Süden Brandenburgs seien sogar schwere Sturmböen mit bis zu 95 Kilometer pro Stunde nicht ausgeschlossen.

Baum fällt in Griebnitzsee auf Gleise

Am Morgen kam es bereits zu einer ersten witterungsbedingten Störung im Bereich Griebnitzsee. Ein Baum ist in das Gleisbett gefallen, sagte eine Bahnsprecherin. Wann die Störung behoben sein wird, war noch unklar. Der Zugverkehr war auf der Linie S7 zwischen Griebnitzsee und Babelsberg unterbrochen. Ein 10-Minuten-Takt konnte nur zwischen Ahrensfelde und Grunewald angeboten werden.
Störung im Nahverkehr
© dpa

Störungen im Nahverkehr

Aktuelle Meldungen und Informationen zu Störungen, Baustellen und Unterbrechungen bei der Berliner U- und S-Bahn und mehr

Die vergoldete Göttin Viktoria in der Sonne
© dpa

Wetter am Wochenende

Wie wird das Wetter am kommenden Wochenende in Berlin? Die aktuelle Vorhersage für Freitag, Samstag und Sonntag. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 26. August 2020 11:02 Uhr

Weitere Meldungen