Busse aus dem Ausland dürfen nur noch am ZOB halten

Busse aus dem Ausland dürfen nur noch am ZOB halten

Fernreisebusse, die aus dem Ausland nach Berlin kommen, halten künftig nur noch am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB).

Fernbus an einem ZOB

© dpa

Das hat der Berliner Senat am Dienstag (11. August 2020) beschlossen, wie Kultursenator Klaus Lederer (Linke) mitteilte. Andere Fernbushaltestellen zum Aussteigen der Fahrgäste soll es nicht mehr geben. «Das soll dem Zweck dienen, die entsprechenden Testvorschriften praktikabel umsetzen zu können», sagte Lederer zur Erklärung. Für Urlauber aus internationalen Risikogebieten gilt eine Testpflicht auf das Coronavirus bei der Heimkehr nach Deutschland. Eine der Berliner Teststellen gibt es am Zentralen Omnibusbahnhof. «Wir haben einen stetigen Anstieg der Neuinfektionen in Berlin», so der Senator. «50 Prozent der Neuinfektionen werden aus dem Ausland mitgebracht.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 11. August 2020 15:26 Uhr

Weitere Meldungen