Bahnhof Cottbus: Bahn investiert rund 30 Millionen

Bahnhof Cottbus: Bahn investiert rund 30 Millionen

Die Bahn hat nach eigenen Angaben rund 30 Millionen Euro in den Umbau des Hauptbahnhofes in Cottbus investiert. Nun wurden die Umbauarbeiten offiziell abgeschlossen, wie die Bahn am Dienstag (02. Juni 2020) mitteilte.

Bahnhof Cottbus

© dpa

Der Bahnhof in Cottbus

Der Betrieb am Bahnsteig 1 laufe allerdings bereits seit Ende April, sagte ein Sprecher der Bahn. Eine Eröffnungsfeier sei wegen der Corona-Pandemie ausgefallen. Alle Bahnsteige seien nun über Aufzüge und Leiteinrichtungen für Blinde und Sehbehinderte barrierefrei zu erreichen. Ein neuer Personentunnel verbinde die Innenstadt auf kurzem Weg mit den Bahnsteigen und dem Empfangsgebäude. Die Bahnsteige wurden einschließlich der Bahnsteigdächer neu gebaut.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 2. Juni 2020 22:06 Uhr

Weitere Meldungen