Jugendlicher von Tram angefahren und schwer verletzt

Jugendlicher von Tram angefahren und schwer verletzt

Ein Jugendlicher ist auf einem Gleisübergang von einer Straßenbahn angefahren und schwer verletzt worden. Der 17-Jährige hatte am Freitagnachmittag die Gleise an der Tram-Haltstelle Wuhletalstraße in Berlin-Marzahn überqueren wollen und wurde dabei von einer Bahn der Linie M8 erfasst. Er erlitt schwere Kopf- und Rumpfverletzungen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Unfallursache sei noch nicht geklärt. Die 53-jährige Straßenbahnfahrerin blieb unverletzt.

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht über eine Straße

© dpa

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht über eine Straße.

Berliner Wasserbetriebe (1)
© Berliner Wasserbetriebe

Trinkwasser für alle

An 180 Trinkbrunnen und über 2.000 Wasserspendern in der Stadt – Tendenz stetig steigend. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 30. Mai 2020 13:07 Uhr

Weitere Meldungen