Polizei beschlagnahmt Autos von Rasern

Polizei beschlagnahmt Autos von Rasern

Die Polizei hat ein Autorennen von zwei jungen Männern in Berlin-Mitte gestoppt und die Wagen der beiden beschlagnahmt. Polizeikräfte bemerkten am Freitagabend gegen 21.00 Uhr in der Leipziger Straße auf Höhe der Jerusalemer Straße zwei Autos, die sehr schnell in Richtung Potsdamer Platz unterwegs waren und nach Angaben der Polizei ein Rennen miteinander fuhren.

Ein Einsatzfahrzeug der Berliner Polizei fährt über eine Straße

© dpa

Ein Einsatzfahrzeug der Berliner Polizei fährt über eine Straße.

Die Raser im Alter von 19 und 22 Jahren hätten zunächst an einer roten Ampel an der Leipziger Straße gehalten und seien dann mit quietschenden Reifen und hoher Geschwindigkeit losgefahren. Den Angaben zufolge holten die Einsatzkräfte an der nächsten roten Ampel auf und forderten die jungen Männer zum Aussteigen auf. Auf Anordnung einer Staatsanwältin seien nach der Kontrolle der Personalien die Fahrzeuge und Führerscheine der beiden beschlagnahmt worden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 11. April 2020 13:29 Uhr

Weitere Meldungen