Berlin will Abbiegeassistenten schnell fördern

Berlin will Abbiegeassistenten schnell fördern

Berlin will den Einbau von elektronischen Assistenten in Lastwagen zum Schutz gegen Unfälle beim Abbiegen zusätzlich fördern.

Abbiegeassistent

© dpa

Der Monitor eines Abbiegeassistenten.

«Wir werden mit einem Förderprogramm die kleinen und mittleren Unternehmen dabei unterstützen, ihre Schwerlast-Lkw mit Abbiegeassistenten auszurüsten», sagte Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) der «Berliner Morgenpost». Damit sollten Straßen sicherer für Radfahrer und Fußgänger gemacht werden.

Pop kündigt Förderprogramm an

Der Bundesrat habe die Einführung des Abbiegeassistenten zwar beschlossen, Pop will aber keine Zeit verlieren. Jeder Tag mit Unsicherheit auf der Straße sei ein Tag zu viel. Pop kündigte ein Förderprogramm in Höhe von zwei bis drei Millionen Euro an. «Das kostet etwa 1500 Euro pro Lkw. Wenn ein Unternehmen fünf, sechs Lkw hat, kommt da schon eine Summe zusammen. Zudem müssen die Fahrer auf die neue Technik geschult werden», begründete die Senatorin.
Beim Abbiegen von Lastwagen kommt es unter anderem wegen der Unübersichtlichkeit immer wieder zu Unfällen. Das Bundesverkehrsministerium fördert den Einbau von Abbiegeassistenten mit zehn Millionen Euro.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 26. August 2019 10:44 Uhr

Weitere Meldungen