Flugzeug mit rauchendem Triebwerk kehrt nach Berlin-Tegel um

Flugzeug mit rauchendem Triebwerk kehrt nach Berlin-Tegel um

Ein Flugzeug ist ungeplant nach Berlin-Tegel zurückgekehrt. Warum rauchte ein Triebwerk?

Flughafen Tegel

© dpa

Ein Flugzeug der Gesellschaft British Airways hebt vom Flughafen Tegel in Berlin ab (Archiv).

Wegen eines rauchenden Triebwerks ist ein Flugzeug am Freitag kurz nach dem Start Richtung London zum Airport Berlin-Tegel zurückgekehrt. «Um 17.39 Uhr ist die Maschine sicher gelandet», sagte ein Sprecher der Flughafengesellschaft der Deutschen Presse-Agentur. Alle 203 Passagiere seien über Treppen ausgestiegen, Notrutschen seien nicht notwendig gewesen. Verletzte habe es nicht gegeben. Nach dpa-Informationen handelte es sich um eine Maschine der Fluggesellschaft British Airways.

Warum sich Rauch an dem Triebwerk entwickelte, ist noch unklar

Die Flughafenfeuerwehr habe die gelandete Maschine zu ihrer Parkposition begleitet, sagte der Sprecher. Die Passagiere seien mit Bussen ins Terminal gebracht worden. Der Flugbetrieb sei durch die zurückgekehrte Maschine nicht beeinträchtigt gewesen, hieß es weiter. Das Flugzeug soll nun untersucht werden.

Feuerwehr musste nicht eingreifen

Auch die Berliner Feuerwehr wurde wegen des Vorfalls angefordert, wie ein Sprecher sagte. Rund 40 Einsatzkräfte hätten sich dann im Umfeld des Flughafens bereitgehalten, um mit einzugreifen. Zum Einsatz sei es aber nicht gekommen, weil sich die Lage wieder beruhigt habe. Die Feuerwehrleute konnten wieder abziehen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 26. Juli 2019 20:53 Uhr

Weitere Meldungen