Aktivisten wollen um Flughafen Tegel radeln

Aktivisten wollen um Flughafen Tegel radeln

Mit einer Fahrraddemo am Flughafen Tegel wollen Klimaaktivisten auf die Umweltbelastung durch den wachsenden Flugverkehr aufmerksam machen.

Flughafen Tegel

© dpa

Blick auf den Flughafen Berlin-Tegel.

«Viele Menschen fliegen über das Wochenende irgendwo hin. Wir wollen auf umweltfreundliche Verkehrsmittel hinweisen», sagte ein Sprecher der Bewegung Extinction Rebellion (zu Deutsch «Rebellion gegen das Aussterben»).

Veranstalter rechnen mit Verkehrsbehinderungen

Gegen 17 Uhr will die Gruppe vom Brandenburger Tor zum Flughafen fahren. Dort wolle man zwischen 30 und 45 Minuten um den Flughafen radeln. Das schließe die Zufahrten zu Taxiständen und Bushaltestellen, die Flughafenbrücke und die Straße im hexagonartigen Terminal E ein. Die Gruppe rechnete mit mehr als 200 Mitfahrern. «Wahrscheinlich werden es nicht genug, um den Flughafen komplett dichtzumachen. Verkehrsbehinderungen sind aber wahrscheinlich», hieß es. Nach Angaben der Polizei ist die Demonstration bisher nicht angemeldet. Die Gruppe will zum zweiten Mal mit Rädern auf Protesttour gehen. Vor einem Monat legten rund 200 Teilnehmer nach Angaben des Veranstalters mehrere Kreisverkehre lahm.
Baustelle
© dpa

Verkehrsnachrichten

Nachrichten zum öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und zum Individualverkehr auf den Berliner Straßen. mehr

Panorama Berlin
© himbeerline - stock.adobe.com

Energie & Umwelt

Erneuerbare Energien in Berlin, grüne Geldanlagen, Energieratgeber, Strompreisrechner, aktuelle Nachrichten zu Energie & Umwelt und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 24. Mai 2019 16:07 Uhr

Weitere Meldungen