Deutsche Bahn führt Halbstundentakt zwischen Berlin und Hamburg ein

Deutsche Bahn führt Halbstundentakt zwischen Berlin und Hamburg ein

Ab Dezember 2021 will die Bahn einem Medienbericht zufolge den ICE-Fahrtakt zwischen Berlin und Hamburg von einer auf eine halbe Stunde erhöhen.

ICE auf Bahnstrecke

© dpa

Ein ICE fährt auf einer Bahnstrecke.

Das berichtet das Wirtschaftsmagazin «Capital» unter Berufung auf Bahnkreise. Die Bahn bestätigte den Bericht am Dienstagnachmittag zunächst nicht und verwies auf den «Schienengipfel», bei dem am Abend Bahnchef Richard Lutz unter anderem mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) zusammenkommen sollte.

Berlin-Hamburg: Halbstundentakt könnte die Passagierzahl deutlich erhöhen

Die Takterhöhung zum Fahrplanwechsel im Winter 2021/22 auf einer der wichtigsten Pendlerstrecken wäre ein erster Schritt zur Umsetzung des Projekts «Deutschland-Takt». Für Bahnreisende soll in den nächsten Jahren ein grundlegend neues System mit besser abgestimmten Umsteige-Verbindungen aufgebaut werden. Ein Halbstundentakt zwischen Berlin und Hamburg kann dem Bericht zufolge die Passagierzahl auf der Strecke um rund 20 Prozent erhöhen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 7. Mai 2019