Maschine defekt: Flughafen Berlin-Schönefeld gesperrt

Maschine defekt: Flughafen Berlin-Schönefeld gesperrt

Wegen einer defekten Maschine auf dem Rollfeld war der Flughafen Berlin Schönefeld am Dienstag Vormittag (16. April 2019) von 09:30 Uhr bis 11.50 Uhr gesperrt. Flüge wurden umgeleitet.

Flughafen Schönefeld

© dpa

Am Flughafen Berlin Schönefeld steht seit 09:30 Uhr alles still. Die Abfertigung aller Flugzeuge ist wegen einer defekten Maschine auf der Start- und Landebahn eingestellt worden. Alle ankommenden Flüge werden umgeleitet. Wann der reguläre Flugbetrieb wieder aufgenommen werden kann, ist momentan unklar.

Jet der Bundeswehr musste Notlanden

Bei der defekten Maschine handelt es sich um einen Jet aus der Flugbereitschaft der Bundeswehr vom Typ Global 5000 des kanadischen Flugzeugherstellers Bombardier. Nach einer Funktionsstörung ist dieser kurz nach dem Start wieder umgekehrt und hatte große Probleme bei der Landung in Schönefeld. Beide Tragflächen berührten beim Landeanflug den Boden, sodass die Maschine nicht mehr steuerbar war. Passagiere befanden sich nicht an Bord. Das Flugzeug befand sich für eine Wartung in Berlin Schönefeld. Die Ursache der Störung ist bisher unklar.

Servicetelefon des Flughafens Schönefeld: +49 30 6091 1150

11:40 Uhr

Die Passagierabfertigung im Terminal wurde wieder aufgenommen. Passagiere werden gebeten ihren Flugstatus zu überprüfen und zum Check-in bzw. zur Sicherheitskontrolle oder Gate zu gehen.

11:50 Uhr

Der Flugbetrieb wurde wieder aufgenommen. Es kann noch zu Verzögerungen kommen.
Flughafen Schönefeld
© dpa

Flughafen Berlin Schönefeld SXF

Informationen zum Berliner Flughafen Schönefeld mit Verkehrsanbindung, An-und Abfluginformationen, Flughafen-Bussen, S-Bahn und Taxipreisen. mehr

Aktualisierung: Dienstag, 16. April 2019 12:03 Uhr

Weitere Meldungen