Jelbi: Erste Berliner Sammelstation für Mietfahrzeuge eröffnet

Jelbi: Erste Berliner Sammelstation für Mietfahrzeuge eröffnet

In Berlin gibt es jetzt eine Haltestelle, an der Fahrgäste aus dem Nahverkehr direkt auf verschiedene Mietfahrzeuge umsteigen können.

Jelbi-Mobilitätshub

© dpa

Elektroroller der Firma «Emmy» am Mobilitätshub «Jelbi».

Jelbi heißt das neue Angebot, das die kommunale Wohnungsgesellschaft Gewobag und die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) am Freitag im Stadtteil Kreuzberg eröffnet haben, wie beide Unternehmen mitteilten. Der erste Jelbi-Umsteigeplatz ist am U-Bahnhof Prinzenstraße. Fahrgäste könnte hier aus der U-Bahn auf Mieträder, Mietroller, Carsharing-Autos und Busse umsteigen. Es gebe auch Ladesäulen für elektrische Mietwagen.
15 Anbieter sollen ab Sommer ihre Fahrzeuge zum Ausleihen gebündelt in einer Jelbi-App anbieten. Bis dahin müssen Nutzer die Räder, Roller und Autos über die App des jeweiligen Unternehmens buchen. Weitere Jelbi-Stationen sollen am U-Bahnhof Jakob-Kaiser-Platz und an der Station Landsberger Allee/Petersburger Straße eröffnen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 12. April 2019