Obduktion: 73-jährige Fußgängerin erliegt Unfallverletzungen

Obduktion: 73-jährige Fußgängerin erliegt Unfallverletzungen

Eine 73 Jahre alte Fußgängerin, die bei einem Unfall in Berlin-Reinickendorf schwer verletzt wurde, ist an ihren Verletzungen gestorben. Das ergab eine Obduktion, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Frau wurde am 24. März in der Gotthardstraße von einem Motorrad erfasst, als sie die Straße überqueren wollte. Die Frau kam mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus, wo sie einen Tag später starb. Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 4. April 2019