Busfahrer verliert Kontrolle: Zusammenstoß mit Auto

Busfahrer verliert Kontrolle: Zusammenstoß mit Auto

Glück im Unglück: Ein Busfahrer mit gesundheitlichen Problemen gerät im Zentrum Berlins in den Gegenverkehr. Doch niemand wird dabei schwer verletzt.

Busfahrer verliert Kontrolle

© dpa

Ein PKW und ein Bus stehen nach einem Unfall auf der Straße. Foto: Taylan Gökalp

Berlin (dpa/bb) - Ein Busfahrer der Linie 248 hat am Freitagnachmittag in der Berliner Innenstadt aus gesundheitlichen Gründen die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Der Bus geriet im Stadtteil Kreuzberg auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem Auto zusammen, wie die Polizei mitteilte. Fahrgäste wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Auch der 59-jährige Busfahrer erlitt keine sichtbaren Verletzungen, sagte eine Polizeisprecherin am Abend. Im Krankenhaus werde nun aber untersucht, ob er möglicherweise einen Schlaganfall erlitt. Die Fahrerin der Pkw kam mit Kopf- und Nackenschmerzen in eine Klinik. Am Unfallort in der Lindenstraße/Ecke Feilnerstraße waren mehrere Helfer der Feuerwehr und Rettungswagen im Einsatz.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 22. März 2019