Fußgängerin wird an Ampelkreuzung angefahren und verletzt

Fußgängerin wird an Ampelkreuzung angefahren und verletzt

Eine Fußgängerin ist in Berlin-Mitte von einem abbiegenden Auto angefahren und schwer verletzt worden. Die 55-Jährige überquerte am Freitagabend mit ihrer Begleiterin die Französische Straße an der Kreuzung Charlottenstraße, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Fußgängerampel zeigte Grün. In diesem Moment bog ein Auto aus der Charlottenstraße nach rechts ab und erfasste die Frau. Der 23-jährige Fahrer habe die Fußgängerinnen übersehen. Die 55-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Auch der Autofahrer musste in einer Klinik versorgt werden. Die zweite Fußgängerin blieb unverletzt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 16. März 2019 12:40 Uhr

Weitere Meldungen