U7 fährt ab Montag wieder durch

U7 fährt ab Montag wieder durch

Die Bauarbeiten auf der U-Bahnlinie 7 sind schneller als geplant abgeschlossen.

Berliner U-Bahn

© dpa

Die Bauarbeiten auf der südlichen Strecke der U7 sind früher als geplant angeschlossen. Statt am 4. März 2019 fahren die Züge nun schon am Montag, den 25. Februar 2019, wieder auf der ganzen Linie. Der Ersatzverkehr, der seit Anfang Januar zwischen Grenzallee und Britz-Süd fährt, wird nur noch bis zum Sonntag (24. Februar 2019) gebraucht.

Grund für Bauarbeiten: Entfernung alter Dämmstoffe

In den letzten Wochen hat die BVG im 3-Schicht-Betrieb auf einer Länge von rund 300 Metern Tunnel je Gleisseite die mineralische Dämmstoffe mit Holzwolle-Leichtbauplatten aus den 60er Jahren entfernt – insgesamt ca. 2.600 Quadratmeter. Dafür mussten die Arbeiten größtenteils über Kopf auf einer Höhe von vier bis fünf Metern durchgeführt werden. Die Kosten belaufen sich auf rund eine Million Euro.

Taktanpassung bei U7 ab Montag

Ebenfalls vom kommenden Montag an soll auf der Linie U7 der Takt der Zugfahrten von viereinhalb auf fünf Minuten verlängert werden. Damit sollen nach Angaben der BVG fehlende Wagenkapazitäten ausgeglichen werden, weil zu viele U-Bahn-Züge in die Werkstatt müssen.

Aktualisierung: 20. Februar 2019