Geisterfahrer gestoppt: Führerschein eingezogen

Geisterfahrer gestoppt: Führerschein eingezogen

Polizisten haben in letzter Minute in Berlin-Halensee einen mutmaßlichen Geisterfahrer gestoppt. Der Autofahrer sei Einsatzkräften eines Verkehrskommandos am Dienstagmittag aufgefallen, als er von der Schwarzbacher Straße entgegen der Fahrtrichtung auf die Autobahn A100 fahren wollte, wie die Polizei mitteilte. Kurz vor Erreichen des entgegenkommenden Verkehrs sei es gelungen, den 62-Jährigen anzuhalten. Ihm droht nun ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung. Sein Führerschein wurde eingezogen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 5. Februar 2019 20:30 Uhr

Weitere Meldungen