Drei Menschen bei Unfällen schwer verletzt

Drei Menschen bei Unfällen schwer verletzt

Bei mehreren Verkehrsunfällen in Berlin sind drei Menschen schwer verletzt worden. Eine 31-jährige Radfahrerin wurde am Freitag beim Anfahren an einer Ampel in Lichtenberg von einem abbiegenden Laster erfasst, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Frau erlitt dabei schwere Beinverletzungen. Beide Verkehrsteilnehmer wollten demnach an der Kreuzung Marktstraße/Kynaststraße links abbiegen. Ein 53 Jahre alter Quadfahrer kippte in Pankow mit seinem Fahrzeug um, als er einem einparkenden Auto auswich. Grund dafür war nach Polizeiangaben wohl, dass er den Bordstein zu einem Gleisbett in der Berliner Straße touchiert hatte.

In Berlin-Neukölln wurde eine 17-Jährige angefahren, die laut Zeugenaussagen bei Rot über eine Fußgängerampel gerannt sein soll. Ein Autofahrer, der auf der Fritz-Erler-Allee unterwegs war, erfasste die Jugendliche. Alle drei Unfallopfer wurden zur Behandlung in Kliniken gebracht.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 26. Januar 2019