Verdächtiger Gegenstand legt Verkehr auf Linie S1 lahm

Verdächtiger Gegenstand legt Verkehr auf Linie S1 lahm

Nach dem Fund eines verdächtigen Gegenstandes im Stadtteil Lichterfelde hat die S-Bahn den Zugverkehr um den Bahnhof Botanischer Garten gesperrt. Kurz vor 14.00 Uhr habe ein Bahnmitarbeiter den in ein blaues Kleidungsstück eingewickelten Gegenstand bemerkt und die Polizei alarmiert, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Sonntagnachmittag. Der Gegenstand lag in einem Einkaufswagen unter einer Bahnüberführung in der Enzianstraße. Zur Untersuchung wurden Spezialkräfte angefordert.

Die S-Bahn richtete einen Ersatzverkehr zwischen den Bahnhöfen Schöneberg und Zehlendorf ein. Auch die Linien M48 und die S-Bahnlinie S7 könnten alternativ genutzt werden, schrieb die S-Bahn Berlin auf Twitter.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 6. Januar 2019 16:00 Uhr

Weitere Meldungen