Verdächtiger Koffer am Bahnhof Warschauer Straße: Fehlalarm

Verdächtiger Koffer am Bahnhof Warschauer Straße: Fehlalarm

Ein verdächtiger Koffer hat am S-Bahnhof Warschauer Straße am ersten Weihnachtsfeiertag einen Polizeieinsatz ausgelöst. S-Bahnen hielten dort deswegen eine Zeit lang nicht. Schließlich gab es Entwarnung: Der Gegenstand habe sich als ungefährlich herausgestellt, twitterte die Bundespolizei am späten Mittag. «Es handelte sich um einen Koffer mit persönlichen Gegenständen.»

Das Blaulicht eines Streifenwagens

© dpa

Das Blaulicht eines Streifenwagens leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Mit Spezialkräften sei die Bundespolizei ab 11.00 Uhr in der Halle des Bahnhofs in Berlin-Friedrichshain im Einsatz gewesen, teilte ein Sprecher am Dienstag mit. Demnach räumten die Polizisten das Gebäude. Züge der Stadtbahn hielten dort während des Einsatzes nicht. Betroffen waren die S3, S5, S7, S75 und S9.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 25. Dezember 2018