Kantstraße ist weitere Straße mit Tempo-30-Limit

Kantstraße ist weitere Straße mit Tempo-30-Limit

Die Berliner Landesregierung drosselt auf einer weiteren Hauptstraße das Tempo, um die Luft zu verbessen.

Ein Geschwindigkeitsschild für Tempo 30

© dpa

Auf einem Teil der Kantstraße gilt ab diesem Montag testweise Tempo 30. Autofahrer müssen sich zwischen Amtsgerichtsplatz und Savignyplatz daran halten, wie die Senatsverkehrsverwaltung am Freitag mitteilte. An vielen Stellen in Berlin ist zu viel gesundheitsschädliches Stickoxid in der Luft.

Sperrung für Diesel oder reicht Tempo 30?

Das Berliner Verwaltungsgericht hat entschieden, dass Berlin deswegen im kommenden Jahr mindestens elf Abschnitte für ältere Dieselautos sperren muss. Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos) lässt parallel noch testen, ob die Luftverschmutzung besser wird, wenn an viel befahrenen Straßen eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilometer pro Stunde gilt.

Kantstraße ist letzte Teststrecke

Die Verwaltung geht davon aus, dass Autos dann seltener anfahren und bremsen müssen und damit weniger Schadstoffe ausgestoßen werden. Auch die Ampelschaltung wird entsprechend geändert. Der 1,7 Kilometer lange Abschnitt auf der Kantstraße sei die fünfte und letzte Pilotstrecke, teilte Sprecher Jan Thomsen mit.
Baustelle
© dpa

Verkehrsnachrichten

Nachrichten zum öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und zum Individualverkehr auf den Berliner Straßen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 2. November 2018