Vier Menschen bei Autounfall in Moabit verletzt

Vier Menschen bei Autounfall in Moabit verletzt

Bei einem Autounfall in Berlin-Moabit sind am Sonntagabend vier Menschen verletzt worden, darunter auch ein Kind. Das elfjährige Mädchen wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Unfall ereignete sich demnach, als ein 60-jähriger Autofahrer von der Straße Alt-Moabit auf die Invalidenstraße abbiegen wollte. Dabei soll er eine rote Ampel übersehen haben und mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammengeprallt sein. Das Kind und eine 37-jährige Frau, die nach Polizeiangaben ebenfalls schwer verletzt wurde, saßen auf der Rückbank des Autos des 60-Jährigen. Dieser und der Fahrer des entgegenkommenden Wagens wurden ebenfalls verletzt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 29. Oktober 2018