Nächtliche Verfolgungsjagd durch Berlin: Fahrer flüchtig

Nächtliche Verfolgungsjagd durch Berlin: Fahrer flüchtig

Ein unbekannter Autofahrer hat sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd durch Berlin-Mitte und Pankow geliefert - verletzt wurde dabei niemand.

Blaulicht

© dpa

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, bemerkten Beamte in der Nacht zu Dienstag den Mann mit seinem Wagen in der Potsdamer Straße. Aufgrund seiner rasanten Fahrweise wollten sie ihn stoppen und kontrollieren.

Zwei Unfälle - keine Verletzten

Nachdem er den Aufforderungen der Polizei nicht nachgekommen war, setzte er die Fahrt mit zu hohem Tempo auch über rote Ampeln und Gehwege in Richtung Alexanderplatz fort. An der Einmündung Holzmarktstraße baute der Fluchtfahrer den ersten Unfall mit einem Polizeiauto, in Weißensee dann den zweiten Unfall mit dem Fahrzeug einer 52-jährigen Fahrerin. In beiden Fällen gab es keine Verletzten.
Erst an der zweiten Unfallstelle verließen der Fahrer sowie weitere Insassen das Auto und flüchteten zu Fuß weiter. Der Wagen wurde beschlagnahmt und eine Halterüberprüfung eingeleitet.
Ein Warndreieck mit Schriftzug "Unfall"
© dpa

Unfallmeldungen

Unfallmeldungen auf Autobahnen inklusive dem Berliner Ring und der Berliner Innenstadt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 2. Oktober 2018