Zwei Tote und 112 Verletzte bei Unfällen am Wochenende

Zwei Tote und 112 Verletzte bei Unfällen am Wochenende

Bei Verkehrsunfällen auf Brandenburgs Straßen sind am Wochenende zwei Menschen ums Leben gekommen. Wie das Lagezentrum in Potsdam am Montag weiter mitteilte, starb ein 55 Jahre alter Radfahrer in der Nacht zum Samstag auf einer Landstraße nahe Luckau (Dahme-Spreewald). Er sei von einem Auto gerammt und auf die Straße geschleudert worden. Der Autofahrer sei zunächst geflüchtet, habe sich dann aber der Polizei gestellt. In Oranienburg (Oberhavel) starb ein 29 Jahre alter Mann - er saß am Freitagabend als Begleiter auf einem Motorrad, das frontal in ein Auto krachte, wie es weiter hieß. Insgesamt gab es am Wochenende in der Mark 501 Unfälle, bei denen 112 Menschen verletzt wurden.

Auto fährt an Kreuz an einer Landstraße vorbei

© dpa

Kreuz zum Gedenken an einen Verkehrstoten an einer Landstraße. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 20. August 2018