Stau nach Auffahrunfällen auf A10

Stau nach Auffahrunfällen auf A10

Zwei Auffahrunfälle haben am Sonntag für mehrere Stunden zu langen Staus auf der Autobahn 10 in Richtung Hamburg geführt. Acht Fahrzeuge seien beteiligt gewesen, sagte ein Sprecher des Lagedienstes des Polizeipräsidiums. Am Dreieck Havelland sei gegen Mittag der erste Unfall durch einen Überholfehler verursacht worden, der nächste dann durch das Auffahren eines weiteren Autos auf das Stauende. Sieben Menschen wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Die Verletzungen waren nach den Angaben aber nicht lebensbedrohlich. Ab 15.00 Uhr floss der Verkehr wieder normal.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 5. August 2018