Motorradfahrer prallt auf A100 gegen Mauer und stirbt

Motorradfahrer prallt auf A100 gegen Mauer und stirbt

Ein Motorradfahrer ist auf der Berliner Stadtautobahn ums Leben gekommen, als er mit seiner Maschine gegen eine Schallschutzmauer geprallt ist. Nach ersten Erkenntnissen verlor der 32-Jährige in der Nacht zum Montag gegen 2.15 Uhr in der Überfahrt zur A100 in Tempelhof die Kontrolle über sein Motorrad, wie die Polizei mitteilte. Dadurch kam er nach rechts ab und stieß gegen die Leitplanke. Der Mann wurde gegen die Schallschutzmauer geschleudert. Er erlag noch vor Ort seinen Verletzungen. Die Auffahrt Gradestraße war nach dem Unfall einige Zeit gesperrt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 30. Juli 2018 15:00 Uhr

Weitere Meldungen