Bombenentschärfungen behindern Bahnverkehr in MV

Bombenentschärfungen behindern Bahnverkehr in MV

Zwei Bombenentschärfungen in Schwerin und Nauen (Brandenburg) am Freitag beeinträchtigen den Bahnverkehr in Teilen Mecklenburg-Vorpommerns. In Schwerin sollen am Mittag drei jeweils 250 Kilogramm schwere Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg im Abstand von wenigen Sekunden gesprengt werden. Weil sie in der Nähe einer Bahnstrecke liegen, fallen mehrere Züge der Strecken Schwerin-Hamburg und Schwerin-Ludwigslust zwischen den Halten Schwerin-Hauptbahnhof und Holthusen/Plate aus.

Zugausfall

© dpa

Eine Anzeigetafel informiert über Zugausfälle. Foto: Bernd Wüstneck/Archiv

Am selben Tag soll in Nauen ebenfalls eine Bombe entschärft werden. Betroffen sei davon unter anderem der Fernverkehr auf der Strecke Berlin-Hamburg, teilte die Bahn am Mittwoch mit. Die Züge würden in der Zeit von 7.45 Uhr bis 14.45 Uhr über Stendal und Uelzen umgeleitet. Damit entfällt der Halt von Zügen in Ludwigslust.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 20. Juni 2018