Auto stößt frontal mit Linienbus zusammen

Auto stößt frontal mit Linienbus zusammen

Nach dem Frontalzusammenstoß von einem Linienbus und einem Auto in Potsdam ermittelt die Polizei zu den Ursachen. Eine 29-Jährige war am Montagabend aus zunächst unbekannten Gründen in der Nähe der Biosphäre nach links auf die Gegenfahrbahn geraten. Durch den Zusammenstoß mit dem Bus wurde die Frau in ihrem Wagen eingeklemmt. Sie wurde von Rettungskräften befreit und schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Ein sieben Monate altes Baby, das ebenfalls in dem Auto war, wurde in der Klinik ärztlich untersucht.

Rettungswagen im Einsatz

© dpa

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Nicolar Armer/Archiv

Der Busfahrer sei nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht verletzt worden, berichtete eine Sprecherin der Polizeidirektion West. Fahrgäste befanden sich nicht in dem Bus.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 8. Mai 2018