Kleinbusse ohne Fahrer starten in der Charité

Sie sind klein, quietschgelb und surren leise: Erstmals sind in Berlin vier fahrerlose Kleinbusse im Regelbetrieb unterwegs.
Fahrerloser Elektro-Kleinbus "Olli"
26.03.2018, Berlin: Auf dem Gelände der Charite startet der Fahrgastbetrieb mit fahrerlosen Minibussen. © dpa

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) und der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) gaben am Montagmorgen, den 25. März 2018 den Startschuss für das Projekt. Die elektrobetriebenen Fahrzeuge der Hersteller Navya und EasyMile werden auf dem Campus Charité Mitte und ab April auch auf dem Gelände des Virchow-Klinikums eingesetzt. Mitarbeiter, Patienten und Besucher können kostenlos einsteigen.

Überbrückung für die "letzten Meter"

Schulze erklärte, mit dem Projekt solle die Akzeptanz des autonomen Fahrens erforscht werden. Außerdem gehe es darum, zukünftig Lücken im Verkehrsnetz zu schließen. «Gerade die letzten Meter, wenn man aus der Bahn kommt und nach Hause will, die sind ganz wichtig», sagte die Ministerin. Das Bundesumweltministerium fördert das insgesamt rund 4,1 Millionen Euro teure Projekt mit 3,2 Millionen Euro. Weitere Projektpartner sind die BVG, die Charité und das Land Berlin.

Müller nannte das Projekt eine «gute und gewinnbringende Kooperation». Berlin werde mit diesem Projekt vorangebracht auf dem Weg zu einer «Smart City». «Das ist hoffentlich auch ein Beispiel für andere», sagte der Regierende Bürgermeister. Auch die oppositionelle FDP erklärte, man unterstütze das Projekt. Berlin müsse ein Vorbild für innovative Mobilität werden. Der Senat solle seine Förderung in diesem Bereich ausbauen.

Aufsichtsperson soll im Notfall eingreifen

Die fahrerlosen Kleinbusse sind mit maximal 12 Kilometern pro Stunde unterwegs und bieten Sitzplätze für bis zu 11 Personen. Sie werden auf verschiedenen Ringlinien mit 8 bis 9 Haltestellen eingesetzt. Auf dem Campus Charité Mitte befahren die Busse eine Strecke mit rund 1,2 Kilometern Länge, im Virchow-Klinikum werden es 2 Routen mit 0,8 und 1,5 Kilometern sein.

Das Vorhaben war erstmals im vergangenen Sommer vorgestellt worden. Nach ausgiebigen Techniktests und Probefahrten können die Kleinbusse nun in der sogenannten Projektphase eingesetzt werden. Aus Sicherheitsgründen soll zunächst eine Aufsichtsperson an Bord sein, die im Notfall in die Technik eingreifen kann. Gänzlich unbegleitet werden die Fahrzeuge voraussichtlich ab dem Frühjahr 2019 verkehren.

Akzeptanz des autonomen Fahrens wird nebenbei untersucht

In den kommenden Jahren wollen Medizinsoziologen der Charité die Akzeptanz des autonomen Fahrens untersuchen. Für kritische Diskussionen hatte jüngst ein tödlicher Unfall mit einem fahrerlosen Auto im US-Bundesstaat Arizona gesorgt. Umweltministerin Schulze betonte, das autonome Fahren werde in Deutschland vorsichtiger getestet. «Wir erproben mit ganz anderen Geschwindigkeiten und in kleineren Schritten», so die Ministerin.

Einmalig ist das Projekt in Deutschland nicht: Im vergangenen Oktober hatte die Deutsche Bahn den bundesweit ersten autonom fahrenden Kleinbus im öffentlichen Nahverkehr eingesetzt. Er pendelt im niederbayerischen Kurort Bad Birnbach zwischen dem Ortskern und einer Therme. In Berlin hatte die Bahn bereits 2016 einen Testbetrieb mit dem Elektrobus «Olli» auf dem Euref-Campus in Schöneberg begonnen.

Baustelle

Verkehrsnachrichten

Nachrichten zum öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und zum Individualverkehr auf den Berliner Straßen. mehr »
Eine Ladesäule für Elektroautos

Ladestationen für E-Autos

Berlin ist durch ein dichtes Netz von Ladestationen erschlossen, an denen E-Autos, E-Roller und E-Bikes Strom tanken können. mehr »
Quelle: dpa
Aktualisierung: 26. März 2018
max 25°C
min 18°C
Teils bewölkt mit mittelstarkem Regen Weitere Aussichten »

Öffentlicher Nahverkehr in Berlin

S-Bahn in Berlin
S-Bahn, U-Bahn, Busse und Straßenbahnen in Berlin. Mit Fahrpreisen, Liniennetzen und Fahrplanauskunft. mehr »

Fernbusse von und nach Berlin

Fernbuslinie
Fernbusse: Haltestellen in Berlin und aktuelle Nachrichten zu Fahrplänen, Fernbusunternehmen, Busreisen und mehr »

Der neue S-Bahnhof Warschauer Straße

Der neue S-Bahnhof Warschauer Straße
Bis 2017 wird der Bahnhof Warschauer Straße neu gebaut. Verfolgen Sie die Baumaßnahmen per HD-Webcam aus der Vogelperspektive. mehr »

Carsharing in Berlin

Carsharing
Tipps rund ums Gemeinschaftsauto: Regeln, Standorte, Tarifgebiete und mehr »

Auto Fahrberichte

Audi A7
Ausführliche Fahrberichte und News zu neuen Automodellen der wichtigsten Automarken. mehr »

Individuelle Bustransfers in Berlin

Bustransfers
Sie benötigen einen Van oder Bus in Berlin für einzelne Fahrten innerhalb Berlins oder nach Potsdam? Mieten Sie einfach einen Bus für mehrere Stunden oder Tage! mehr »

Verkehrskameras

Verkehrskamera: Ernst-Reuter-Platz (TU Hochaus)
Von der Frankfurter Allee, über den Theodor-Heuss-Platz bis nach Alt-Friedrichsfelde: Webcams in ganz Berlin richten den Blick auf die aktuelle Verkehrssituation vor Ort. mehr »

Flughäfen & Bahnhöfe

Berlin Hauptbahnhof
Informationen zu den Berliner Bahnhöfen, den Flughäfen und Busbahnhöfen. mehr »

Fahrrad

Radfahren in Berlin
Alle Infos rund ums Fahrrad: Fahrradtypen, Tipps zu Fahrradkauf, Reparatur und Pflege, Sicherheit, Verkehrsrecht und mehr »

Radrouten & Radfernwege

Fahrradsymbol auf Radweg
Routenvorschläge für individuelle Fahrradtouren durch das Berliner Stadtzentrum und bis zum Stadtrand. mehr »
(Bilder: dpa; Deutsche Bahn AG; Sightseeing Point Berlin; VIZ Berlin)