Gütertransport per Schiff deutlich zurückgegangen

Gütertransport per Schiff deutlich zurückgegangen

Potsdam (dpa/bb) - Auf Brandenburgs Wasserstraßen sind vergangenes Jahr deutlich weniger Güter transportiert worden als im Vorjahr. Wie das Statistikamt am Mittwoch mitteilte, wurden 3,1 Millionen Tonnen Güter befördert. Das entspricht einem Rückgang um 14,8 Prozent. Vor allem der Transport im Bereich Kohle, Erdöl und Erdgas ging um die Hälfte auf 727 000 Tonnen zurück. Rund zwei Drittel der vom Amt erfassten 5900 Schiffe fuhren unter deutscher Flagge, ein Drittel unter polnischer Flagge.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 21. März 2018