Zwei Männern die Nase gebrochen: Schwarzfahrer geschnappt

Zwei Männern die Nase gebrochen: Schwarzfahrer geschnappt

Ein 26 Jahre alter Schwarzfahrer hat innerhalb von zehn Stunden zwei Männern die Nase gebrochen. Eines der Opfer war ein Bundespolizist, der sich am Montag in einem ICE in einen Konflikt bei der Fahrkartenkontrolle des polizeibekannten Mannes einschaltete. Wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte, versuchte der Schwarzfahrer zu flüchten und schlug dem Beamten dabei mehrfach mit Fäusten und einer Tasse ins Gesicht. Er wurde dennoch festgenommen und trotz Widerstands auf eine Berliner Dienststelle gebracht. Der verletzte Polizist musste seinen Dienst abbrechen.

Blaulicht leuchtet

© dpa

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Am Montagabend geriet der 26-Jährige erneut ins Visier der Bundespolizei, als er am Ostbahnhof unvermittelt einen 45 Jahre alten Reisenden verprügelte. Dessen Nasenbeinbruch musste im Krankenhaus behandelt werden. Der 26-Jährige sollte noch am Dienstag einem Richter vorgeführt werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 13. März 2018