Einschränkungen im S-Bahn-Verkehr wegen Schienenbruch

Einschränkungen im S-Bahn-Verkehr wegen Schienenbruch

Wer am Montagmorgen zum Flughafen Schönefeld wollte, musste sich auf eine lange Anreise einstellen. Ein Schienenbruch und ein Notarzteinsatz sorgten auf zahlreichen Linien für Verspätungen.

Logo der «S-Bahn Berlin»

© dpa

Das Logo der «S-Bahn Berlin» auf einem Zug.

Ein Schienenbruch hat am Montag (26. Februar 2018) den S-Bahn-Verkehr zum Berliner Flughafen Schönefeld behindert. Auf der entsprechenden Strecke zwischen den Bahnhöfen Baumschulenweg und Schöneweide war es zu einem Schienenbruch gekommen, wie die Deutsche Bahn mitteilte. Reisende mussten auf einen Pendelverkehr oder die Regionalbahn ausweichen.

Notarzteinsatz am Hackeschen Markt

Um kurz vor 11 Uhr morgens vermeldete die S-Bahn zusätzlich einen Notarzteinsatz in einem Zug am Hackeschen Markt. So kam es auch bei den viel befahrenen Linien S5 und S7 zu Verspätungen.

Zehn Meter langes Schienenstück ausgetauscht

Nach Angaben der Bahn reparierten 15 Gleisbauer den Schienenbruch. Dabei hätten sie ein zehn Meter langes Schienenstück ausgetauscht. Die Arbeit sei in der Nacht wegen der niedrigen Temperaturen nicht möglich gewesen, hieß es. Etwa 14 Uhr seien die Reparaturarbeiten beendet gewesen, danach hätten die Züge ihren planmäßigen Verkehr wieder schrittweise aufgenommen.
Schienenbrüche seien selten, könnten aber durch starke Temperaturschwankungen wie in den vergangenen Tagen auftreten, sagte ein Bahnsprecher. Viele Reisende hätten sich vorab über die Fahrplanänderungen informiert und alternative Routen gewählt, sodass nur wenige den eingerichteten Pendelverkehr genutzt hätten.

S45 ab Schöneweide zum Flughafen

Von den Einschränkungen während der Reparaturarbeiten waren vor allem Reisende betroffen, die zum Flughafen Schönefeld wollten. Zwischen Baumschulenweg und Schöneweide pendelte alle 20 Minuten eine S-Bahn, der Takt sollte später verkürzt werden. Von Schöneweide fuhr die S45 weiter zum Flughafen.

Regionalbahn fährt unverändert

Die S9 aus Spandau stoppte bereits am Treptower Park. Von dort brachte ein «Busnotverkehr» Reisende zum Baumschulenweg, von wo sie zunächst die pendelnde S-Bahn und dann von Schöneweide die S45 zum Flughafen nehmen mussten. Nicht betroffen von dem Zwischenfall war die Regionalbahn nach Schönefeld.

Pendelverkehr auf mehreren Linien

Auch für andere S-Bahn-Linien bedeutete der Schienenbruch Einschränkungen: Während die S85 ganz ausfiel, verkehrte die S46 zwischen Königs Wusterhausen und Schöneweide sowie zwischen Baumschulenweg und Westend. Die S47 fuhr von Spindlersfeld nur nach Schöneweide. Die S8 aus Birkenwerder kehrte am Treptower Park um.
Störung im Nahverkehr
© dpa

Störungen im Nahverkehr

Aktuelle Meldungen und Informationen zu Störungen, Baustellen und Unterbrechungen bei der Berliner U- und S-Bahn und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 26. Februar 2018