20-Jähriger nimmt Urlaubern die Vorfahrt: Vier Verletzte

20-Jähriger nimmt Urlaubern die Vorfahrt: Vier Verletzte

Bei einem Unfall nahe Ribnitz-Damgarten in Mecklenburg-Vorpommern sind vier Menschen verletzt worden, darunter Urlauber aus der Region Cottbus. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte, missachtete ein 20 Jahre alter Autofahrer am Montagabend an einer Kreuzung der Bundesstraße 105 die Vorfahrt eines 44 Jahre alten Autofahrers. Der Fahranfänger habe noch gebremst, prallte aber trotzdem mit seinem Wagen gegen die Beifahrerseite des Urlauberautos.

Blaulicht auf Notarztwagen

© dpa

Ein Notarztwagen im Einsatz. Foto: Stephan Jansen/Archiv

Der Unfallverursacher sowie die 40-jährige Beifahrerin und ihre 14-jährige Tochter im anderen Wagen mussten mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht werden. Der Beifahrer des 20-Jährigen wurde leicht verletzt. Der 44 Jahre alte Fahrer des Urlauberautos und sein achtjähriger Sohn kamen mit dem Schrecken davon.
Die Straße soll zum Unfallzeitpunkt etwas feucht gewesen sein, obwohl Frost war. An der Kreuzung regelt sonst eine Ampel den Verkehr. Sie soll zu dem Zeitpunkt aber außer Betrieb gewesen sein.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 6. Februar 2018