Gropiusstadt

Gropiusstadt
Bild: Thomas Duchauffour - Fotolia.com

Nach dem Masterplan des Bauhaus-Gründers Walter Gropius sollte die Großsiedlung Britz-Buckow-Rudow 1963–73 aus kleinen, durchgrünten Wohnvierteln mit 5-geschossigen, kreisrunden Häusern und eigenen Geschäftszentren entstehen. Aus Kostengründen und wegen des Wohnraummangels nach dem Mauerbau wurde das Konzept nicht verwirklicht. Hochhäuser und Blocks mit Ein- und Mehrfamilienhäusern bieten heute 18.000 Wohnungen für über 50.000 Menschen. Im Jahr 2012 jährt sich die Grundsteinlegung für die erste West-Berliner Trabantenstadt zum 50. Mal.