Inhaltsspalte

Erzählkunst zu Gast im TuD: Gilgamesch

Erzählt von Kristin Wardetzky

Termin: 26.Januar 2020

Bildvergrößerung: Kristin Wardetzky
Kristin Wardetzky
Bild: Mehmet Dedeoglu

„Gilgamesch ist ungeheuer! Ich … rechne es zum Größten, das einem wider­fahren kann“ – so urteilt Rainer Maria Rilke über dieses „Epos der Todesfurcht“. Entstanden ist es vor etwa 5000 Jahren im Zwei­strom­land zwischen Euphrat und Tigris, lange vor der Bibel oder den griechischen Epen. Wie kaum an anderes Zeugnis der Kultur­geschichte ist es trotz seines Alters von brennender Aktualität.
Die Suche nach dem ewigen Leben, Menschwerdung, Sexu­alität, Ruhmes­sucht und Ver­messen­heit, Männer­freund­schaft, Ver­nichtung eines Ökosystems, Herrschafts- und Götter­kritik – all diese Grund­fragen finden wir hier in einzig­artiger, tief berührender Weise gestaltet.