Inhaltsspalte

FEAR TO GO - Eine Angstkiste

FEAR TO GO - Eine-Angstkiste

von und mit: Sommer Ulrickson und Christoph Schüchner

Angst: mit der Ratio ist ihr nicht vollständig beizukommen. Sie entzieht sich beinahe jeder Logik und ist ein zutiefst physisches Phänomen, das sich im Körper ausbreitet, ihn lähmt, beschleunigt oder nachhaltig be­einflusst. Amygdala, die Residenz der Angst, ist ein dem Namen nach fast mystisch-exotisch an­mu­ten­der Ort im Stammhirn, an den nahezu nicht heran zu kommen ist. Unbestritten steht allerdings auch fest – Angst war und ist (über)­lebensnotwendig.
“Die Welt” behauptete im September 2011, dass jeder siebte Europäer unter krankhafter Angst leidet.
Wer an Angst leidet, fühlt sich völlig allein.
Die beiden Spieler Ulrickson und Schüchner haben beschlossen, zusammen allein zu sein: Mit Texten, Liedern und Bewegungen versuchen sie zu interagieren, soweit sie das können, sich abzulenken und Mut zuzusprechen, einander zu retten und zu trösten.

Premiere: 26. November 2015