Inhaltsspalte

Thomas Müller | Wellen und Teilchen

Zeichnungen

Ausstellung vom 10.03. bis 11.04.2010

Die Galerie Parterre widmete sich im Jahr 2010 verstärkt der Zeichnung und stellte nach Sam Szembek den Zeichner Thomas Müller vor, von dem auch Arbeiten in der bis 16. Mai 2010 laufenden Ausstellung »Linie Line Linea, Zeichnung der Gegenwart« im Kunstmuseum Bonn zu sehen war.

Thomas Müller wurde 1959 geboren, studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, außerdem Germanistik an der Universität Stuttgart. Er war Stipendiat der Kunst­stiftung Baden-Württemberg, an der Cité Inter­nationale des Arts, Paris, Artist in Residence, The Chinati Foundation, Marfa, Texas und erhielt 2009 den Art Karlsruhe Preis.
Thomas Müller lebt in Stuttgart. Werke befinden sich in öffent­lichen und privaten Samm­lungen, u. a. Centre Pompidou, Paris, Kunst­museum Bonn, Kunst­museum und Staats­galerie Stuttgart, Kupferstich­kabinett, Berlin, The McNay Art Museum, San Antonio, Texas.

Im Kunstblatt zur Ausstellung schreibt Eugen Blume zu den Arbeiten des Künstlers:
„ …Thomas Müller … gehört mit seiner Sprache einer Generation an, die das Zeichnen zu einer wirklich freien An­gelegen­heit werden ließ. Der Titel seiner Aus­stellung weist schon in seiner physika­lischen An­spielung darauf hin, welche Rolle der Zeichner Thomas Müller seinen Werken zu­ge­dacht hat. Er verfolgt keine ab­bil­denden Verfahren, die ver­suchen, dass zu er­fassen, was wir ge­mein­hin Wirklich­keit oder Realität nennen und dabei vergessen, dass wir gerade wenn wir von Wirklich­keit sprechen, eines der heikel­sten er­kenn­tnis­theore­tischen Probleme berühren. Wir werden noch sehen, dass die Zeich­nungen von Thomas Müller sehr wohl etwas mit Wirklich­keit zu tun haben, obwohl wir keinerlei Chiffre finden, die uns einen bekannten Gegen­stand zu ver­mitteln sucht. Wellen und Teilchen kennen wir aus der Physik, die bild­gebende Ver­fahren nutzt, um die inneren Prozesse der Materie sichtbar zu machen. …“

Eine Ausstellung der Galerie Parterre in Zusammenarbeit mit fruehsorge contemporary drawings.

Ausstellungseröffnung

Dienstag, 09.03.2010, 20.00 Uhr

Zu Thomas Müller sprach Dr. Eugen Blume, Leiter Hamburger Bahnhof

Plakat: Thomas Müller – Wellen und Teilchen

PDF-Dokument (379.3 kB)

Faltblatt: Wellen und Teilchen | Thomas Müller, Zeichnungen

PDF-Dokument (295.8 kB)

Pressemitteilung: Thomas Müller – Wellen und Teilchen | Zeichnungen

März 2010

PDF-Dokument (45.8 kB)