Marc Gröszer | TRIBUT

Ausstellung vom 27.01. bis 06.03.2016

Marc Gröszer: Der Bovist am Rande der Stadt II, 2015, Öl auf Leinwand, 100 x 100 cm
Marc Gröszer: Der Bovist am Rande der Stadt II, 2015, Öl auf Leinwand, 100 x 100 cm
Bild: Marc Gröszer / Foto: Ludwig Rauch

Auf Marc Gröszer‘s Bildern tummeln sich maskenartige Köpfe und barock überzeichnete Frauenkörper in geisterhaften Szenerien, vermischen sich apokalyptische Visionen des Weltuntergangs und arkadische Landschaften.
Es sind Reflexionen über die Wirklichkeit, die Marc Gröszer mit wachem Blick und an einem der Realität verpflichteten Menschenbild festhaltend analysiert und kritisch hinterfragt.

Klassisches Bildvokabular findet sich in der Orientierung auf die Bildthemen Figur, Kopf, Landschaft. Als Bildträger ver­wendet er jedoch vorgefundene povere Materialien – Sperrholz, Spanplatte etc. – die er mit absichtlich simpel gemalten und gezeichneten Bildelementen zu schwer zu ent­schlüsseln­den Metaphern werden lässt. Es sind Notate, die in der Zusammenschau zu comicartigen Bild­erzählun­gen werden, Kommentar zum Zustand der Welt sind und die Rolle des Künstlers ironisch hinterfragen.

Marc Gröszer, geboren 1973 in Berlin, studierte ab 1994 Bildhauerei an der Kunsthochschule Weißensee die er 2001/02 mit einem Diplom für freie Kunst als Meisterschüler bei Inge Mahn & Berndt Wilde abschloss. Marc Gröszer lebt und arbeitet in Berlin.

Eröffnung

  • Dienstag
    26.01.2016
    19.00 Uhr

    Begrüßung: Annette Tietz (Galerieleiterin)
    Einführung: Pay Matthis Karstens (Kunsthistoriker)

Veranstaltungen zur Ausstellung

  • Donnerstag
    04.02.2016
    19.00 Uhr

    Das Thema Landschaft in der zeitgenössischen Kunst
    Gespräch mit Achim Bayer, Frank Diersch, Heike Gallmeier, Marc Gröszer
    Moderation: Annette Tietz

  • Dienstag
    01.03.2016
    19.00 Uhr

    Bookrelease
    Marc Gröszer stellt aus seiner Kunst­buch­reihe die erste Ausgabe vor:
    5 Studien zur Orangenhaut & andere wichtige Themen unserer Zeit

Führungen

  • Am 28.01. / 04.02. / 11.02. / 18.02. / 25.02. / 03.03.2016

Vortragsreihe: Klang Farbe

  • Donnerstag
    18.02.2016
    19.00 Uhr

    Martin Super: Der Raum als Instrument
    mehr…

  • Donnerstag
    03.03.2016
    19.00 Uhr

    Robert Lippok: Plus Minus Zero
    mehr…