Ulrich Wüst. Spätsommer

Fotografien 1989 bis 1990

Ausstellung vom 14.10. bis 14.11.2009

Ulrich Wüst, einer der wichtigsten Vertreter der Autorenfotografie in der ehe­maligen DDR zeigt Foto­grafien, die in der Wende­zeit ent­standen sind. Es sind keine dokumenta­rischen Auf­nahmen von der Mauer oder von jubelnden Menschen. Vielmehr lässt Ulrich Wüst in Bildern des Alltäg­lichen und scheinbar Belang­losen die Situation jener Tage in ihrer Wider­sprüch­lichkeit lebendig werden. Es ist ein Rückblick in eine vergan­gene Zeit, die mit nüchtern sezieren­dem Blick vor­geführt und sub­versiv hinter­fragt wird.

Abbildung aus „Spätsommer“, Kühlungsborn, 1989
Abbildung aus „Spätsommer“, Kühlungsborn, 1989
Bild: Ulrich Wüst

Im Rahmen des Ausstellungszyklus zum 20. Jahrestag des Falls der Berliner Mauer prä­sen­tiert die Galerie Pankow in Koopera­tion mit dem Lindenau-Museum Altenburg die Ausstellung.

Eröffnung

Dienstag, 13.10.2009, 19.00 Uhr

Zur Eröffnung sprach Matthias Flügge.

Publikation

Katalog zur Ausstellung: Ulrich Wüst. “Spätsommer” – Fotografien
Text: Matthias Flügge; Galerie Pankow und Lindenau Museum Altenburg; Galerie Pankow (Hrsg.); Preis: 10,- €