Mitteilungen/Hinweise

artspring berlin 2018

Bildvergrößerung: artspring berlin 2018 – Der Stadtbezirk wird Galerie
Logo: artspring berlin 2018
Bild: Ateliergemeinschaft Milchhof e.V. / Grafik: Felix Müller

artspring berlin 2018 – artspring central

Eine Ausstellung mit Arbeiten aller an artspring beteiligten Künstler vom 25.04. bis 27.05.2018 im Museum Pankow – Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner, Aus­stellungs­halle

Pressemitteilung vom 20.04.2018 zur Eröffnung der Ausstellung artspring central im Museum Pankow

artspring berlin 2018 – Der Stadtbezirk wird Galerie

Freitag, 25.05.2018, ab 19.00 Uhr
Hof der Ateliergemeinschaft Milchhof e.V., Schwedter Str. 232, 10435 Berlin
Gemeinsame Eröffnungsveranstaltung mit Open-Air-Konzert

Sonnabend und Sonntag, 26./27.05.2018
Offene Ateliers in Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee

artspring berlin 2018 – Der Stadtbezirk wird Galerie | Pressemitteilung, März 2018

PDF-Dokument (17.1 kB)

artspring berlin 2018 – Der Stadtbezirk wird Galerie

PDF-Dokument (228.0 kB)

Kultur macht stark.

Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung: AUSSCHREIBUNG zur Beantragung von Fördermitteln beim BBK-Bundesverband

Unter dem Titel „Wir können Kunst“ fördert der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler e.V. als Programmpartner des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ab 2018 erneut Kunstprojekte für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche.

In den Projekten können klassische künstlerische Techniken wie Malerei, Zeichnung, Collage, Drucktechniken, plastisches Arbeiten, aber auch Bühnenbildarbeiten, Foto-, Video-, Film- und digitale Techniken, Performances und handwerkliche Techniken vermittelt, erlernt und eingesetzt werden.

Einsendeschluss der 2. Ausschreibung in diesem Jahr ist der 31. Mai 2018. Es gilt das Eingangsdatum.

Die Ausschreibung mit Hinweisen zur Antragstellung sowie weitere Informationen gibt es unter www.bbk-bundesverband.de/berufsbild/kulturelle-bildung/

Bestandsoptimierungsprogramm (BOP) der Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Mietsubventionen zur Nutzung bestehender Arbeitsräume durch frei arbeitende Künstlerinnen und Künstler

Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa vergibt im Rahmen des Bestandsoptimierungsprogramms (BOP) Mietsubventionen im Jahr 2018-2019 für private Anbieter von Probe- und Arbeitsräumen in Berlin. Hiermit soll die Nutzung bestehender Proberäume durch frei arbeitende professionelle Künstlerinnen und Künstler, die bislang Proberäume privater Anbieter aufgrund ihrer Größe und ihres Preises nicht oder nur eingeschränkt nutzen konnten, ermöglicht werden.

Bewerben können sich Anbieter von Probe- und Arbeitsräumen, die bereits als solche genutzt werden. Ausgeschlossen sind Räume, die primär als Veranstaltungsräume genutzt und bereits anderweitig gefördert werden.

Der Förderzeitraum beginnt ab dem 01.07.2018 und endet am 31.12.2019. Die Bewerbungs­frist endet am 1. Juni 2018 um 18.00 Uhr.

Weitere Informationen zum Förderprogramm finden sich auf der Website der Senatsverwaltung unter www.berlin.de/sen/kultur/foerderung/foerderprogramme/arbeitsraeume/artikel.697825.php

Berliner Beratungszentrum für Kulturförderung und Kreativwirtschaft

Das Berliner Beratungs­zentrum für Kulturförderung und Kreativ­wirt­schaft hat unter dem Dach der landes­eigenen Kultur­projekte Berlin GmbH seine Arbeit aufgenommen.

Innerhalb der gemeinnützigen Landes­gesell­schaft Kultur­projekte Berlin vereint und ver­schränkt das Beratungs­zentrum für Kultur­förderung und Kreativ­wirt­schaft die Unter­stüt­zungs- und Infor­ma­tions­an­ge­bote des Kultur­förder­punkt Berlin, der Orien­tierungs­beratungen für die künst­lerisch geprägten Kreativen in der Stadt, das Internet­portal www.Creative-City-Berlin.de und die Plattform Crowdfunding-Berlin.

www.kreativkultur.berlin