Bezirkliches Bündnis für Wirtschaft und Arbeit

Menschen vernetzt
Bild: Adobe Stock © vege

Die Neuköllner Wirtschaft kontinuierlich zu fördern und zu stärken und somit die Attraktivität des Bezirks in allen Lebensbereichen zu steigern, ist das vorrangige Ziel des Bezirklichen Bündnisses für Wirtschaft und Arbeit (BBWA) in Neukölln. Dazu gehört nicht nur die Förderung der lokalen Wirtschaft in dem die Beschäftigungssituation auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt verbessert werden soll. Sondern auch die Wahrung des sozialen Friedens und Erhalt der bestehenden Kiezkultur im Bezirk Neukölln in dem die Belange der zugezogenen bzw. zuziehenden wie auch der schon lange hier wohnhaften Bürgerinnen und Bürger in gleichem Maße Berücksichtigung finden.

In dem Bewusstsein, dass die lokalen Akteure die Verhältnisse und Erfordernisse ihres Bezirks und dessen Bevölkerung am besten einzuschätzen wissen, engagieren und vernetzen sich in diesem Bündnis Vertreterinnen und Vertreter der Bezirksverwaltung, der Wirtschaft, des Jobcenters, der Agentur für Arbeit sowie Gewerkschaften und Nichtregierungsorganisationen, um die Rahmenbedingungen für eine zukunftsorientierte regionale Wirtschaftsstruktur zu verbessern sowie die Beschäftigungs- und Ausbildungsmöglichkeiten auszubauen.

Akteure tauschen sich aus
Bild: fotolia © snyGGG

Akteure

Für die Umsetzung dieser Ziele wurden eine Steuerungsrunde und ein Begleitausschuss eingerichtet. Diese bestimmen zum einen den Aktionsplan, der die bezirklichen Ziele strategisch mit denen der europäischen Förderstrategie verknüpft. Zum anderen wird über die Förderfähigkeit von ausgewählten Projekten im Rahmen der dem BBWA zugeordneten EU-Förderprogramme “Partnerschaft – Entwicklung – Beschäftigung” (PEB), “Lokales Soziales Kapital” (LSK) und “Wirtschaftsdienliche Maßnahmen” (WDM) entschieden bzw. Projekte im Rahmen bestehender Fördermöglichkeiten initiiert.

Beratung
Bild: Adobe Stock © MK-Photo

Beratung

Um die Fördermöglichkeit der eingereichten Anträge zu erhöhen, bietet die Geschäftsstelle des BBWA Beratung und Unterstützung für die Antragssteller*innen an. Die Beratung beschränkt sich dabei aber nicht nur auf die o. g. Förderprogramme, sondern es wird auch versucht zu erkunden, welche anderen Fördermittel (Schwerpunkt: Mittel des Europäischen Sozialfonds mit Arbeitsmarktbezug) möglicherweise für die jeweilige Projektidee in Anspruch genommen werden könnten. Die Beratung kann jederzeit – unabhängig von laufenden Aufrufen oder Ideenwettbewerben – erfolgen.
Das BBWA unterstützt und begleitet auch die Arbeit der geförderten Projekte in dem z. Bsp. ein Mandat im Projektbeirat wahrgenommen wird.
Darüber hinaus werden Projekte im Rahmen weiterer Förderprogramme entwickelt, beantragt, durchgeführt bzw. geleitet.

In allen Belangen wird das BBWA von einem von der zuständigen Senatsverwaltung zwischengeschalteten Dienstleister beraten und unterstützt. Dies ist zurzeit die zgs consult GmbH.

Weitere Informationen zu den Förderprogrammen LSK, PEB und WDM

Laufende Projekte unter Beteiligung des BBWA Neukölln

Hürdenspringer Neukölln

CARRIERA