Wohnungsamt

Ansicht eines typischen Berliner Altbaus
Bild: Tiberius Gracchus - Fotolia.com

Im Wohnungsamt werden unter anderem Wohngeldanträge, Anträge auf Wohnberechtigungsscheine, Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabepaket, Bescheinigungen für Eigentumsmaßnahmen, Freistellungen sowie Anzeigen/ Anträge hinsichtlich der Zweckentfremdung von Wohnraum bearbeitet.

Pressemitteilung

Ausgabe des neuen Hologramms für Neuköllner
Besitzer eines berlinpass-BuT (Wohngeldempfänger)
ausschließlich im Bürgeramt Blaschkoallee

Ab dem 01.08.2018 können viele Kinder und Jugendliche, die im
Besitz eines berlinpass-BuT (Bildungs- und Teilhabepaket) sind,
in Berlin kostenlos Bus und Bahn fahren. Damit entlastet das
Land Berlin Familien mit kleinen Einkommen.

Wer momentan über einen berlinpass-BuT mit Gültigkeit über den
31.07.18 hinaus verfügt, benötigt für die kostenlose Nutzung des
ÖPNV ab dem 01.08.2018 unbedingt das neue rote Hologramm.

In der Zeit vom 01.06.2018 bis 31.07.2018 wird das rote Hologramm
ausschließlich im Bürgeramt 3 in der Blaschkoallee 32
und nur an Neuköllner Wohngeld- und/oder Kinderzuschlagsempfänger
ausgegeben. Der gültige berlinpass-BuT, der dazugehörige
BuT-Bescheid und ein Personaldokument sind vorzulegen.

Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten des Bürgeramtes 3:

Montag: 08.00-15.00 Uhr
Dienstag: 11.00-18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00-13.00 Uhr
Donnerstag: 11.00-18.00 Uhr
Freitag: 08.00-13.00 Uhr

Blaschkoallee 32,12359 Berlin
(U-Bahn: U7 bis Blaschkoallee, Bus: 170 bis U-Bhf Blaschkoallee)

Für Neuanträge und Weiterbewilligungen ist das Wohnungsamt
Neukölln zuständig.

Aktueller Hinweis

Neue Sprechzeiten im Wohnungsamt Neukölln

Das Wohnungsamt Neukölln ist bestrebt, die Bearbeitungszeit für Anträge auf Wohngeld und Wohnberechtigungsscheine zu verkürzen und damit die Wartezeit für Bürgerinnen und Bürger zu reduzieren. Um dies zu erreichen ist es unerlässlich, dass Anträge im Regelfall mit allen erforderlichen Unterlagen und vollständig ausgefüllt eingereicht werden.
Ab dem 01. März 2017 erfolgt daher in allen Standorten der Neuköllner Bürgerämter während der bekannten Öffnungszeiten durch das dort tätige Personal eine Erstberatung zu Anträgen auf Wohngeld und Wohnberechtigungsscheinen. Darüber hinaus wird sofort eine Überprüfung der Anträge auf Vollständigkeit durchgeführt.
Zusätzlich wird bei Bedarf eine persönliche Beratung durch den für die Bearbeitung zuständigen Beschäftigten des Wohnungsamtes ermöglicht. Diese werden sich innerhalb von einer Woche nach Antragsabgabe direkt auf dem gewünschten Kontaktweg (Telefon oder Mail) mit den Antragstellern in Verbindung setzen, um individuelle Termine zu vereinbaren.
Der Postweg soll auch weiterhin die wichtigste Möglichkeit für die Einreichung der Anträge auf Wohngeld und den Wohnberechtigungsschein bleiben. Hierfür können zusätzlich die bezirklichen Hausbriefkästen am Rathaus Neukölln und an der Blaschkoallee 32,12359 Berlin genutzt werden.
Bei Fragen können Sie sich auch weiterhin an das Wohnungsamt über das Servicetelefon 90239-3628,per Telefax unter 90239-3749 oder per E-Mail Wohnungsamt@bezirksamt-neukoelln.de wenden.

Wir danken für Ihr Verständnis.
Ihr Wohnungamt Neukölln

Hier erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Aufgaben im Wohnungsamt:

Wohngeld

Link zu: Wohngeld
Bild: VRD - Fotolia.com

Wohnberechtigungsscheine (WBS)

Link zu: Wohnberechtigungsscheine (WBS)
Bild: thodonal / Fotolia.com

Zweckentfremdung von Wohnraum - Anzeige und Genehmigung

Link zu: Zweckentfremdung von Wohnraum - Anzeige und Genehmigung
Bild: Emma Arnold

Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabepaket

Link zu: Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabepaket
Bild: Igor Yaruta - Fotolia.com