Umwelt- und Naturschutzamt / Bereich Natur- und Artenschutz

Untere Naturschutzbehörde

Die untere Naturschutzbehörde nimmt Ordnungsaufgaben zur Natur- und Landschaftspflege wahr. Sie übernimmt Kontroll- und Überwachungsaufgaben, welche aus dem Vollzug nationaler und internationaler Übereinkommen und Rechtsvereinbarungen resultieren.

Bereichsleiter und Amtsleiter
Rainer Teschner-Steinhardt

Unsere Aufgaben

Sachgebiet Naturschutz

Baum Weg Park Buche Natur
Bild: Jürgen Steinke
  • Planung, Koordination und Durchführung von Maßnahmen in Landschaftsschutzgebieten (LSG) und flächenhaften Naturdenkmalen (FND)
  • Vergabe / Erstellung von Schutz-, Pflege- und Entwicklungskonzepten für flächenhafte Naturdenkmale
  • Vollzug Schutzgebietsverordnungen
  • Erteilung von Ausnahmen und Befreiungen
  • Bearbeitung von Zwangs- und Bußgeldverfahren
  • Betreuung und Koordination von Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen in Schutzgebieten (u.a. in Zusammenarbeit mit Naturschutzverbänden)
  • Stellungnahmen / Beteiligung an Planverfahren (FNP, B-Pläne etc)
  • Bearbeitung der Eingriffsregelung nach §§14 u. 15 NatSchG Berlin
  • Anzeige-, Bewilligungs- und Genehmigungsverfahren zur Benutzung von Oberflächengewässern (2.Ordnung) wie z.B. für Steganlagen, Einleitungen
  • Führung des Wasserbuches mit Eintragung der Rechte
  • Wahrnehmung der Aufgaben als Gewässeraufsichtsbehörde
  • allgemeine fachliche Stellungnahmen in Amtshilfe / für Verbände. Vereine etc.
  • Stellungnahmen zu Bauvorhaben

Sachgebiet Baumschutz

Blick in die Baumkronen eines grünen Waldes
Bild: © vovan/fotolia.com
  • Baumfällgenehmigung: Erteilung von Ausnahmegenehmigungen bzw. Versagungen auf Antrag
  • Ermittlung der Ersatzpflanzung
  • Bearbeitung von Schadensmeldungen aufgrund von Verkehrsunfällen
  • Wert- / Schadensermittlung (Kosten des Ersatzbaumes, der Pflanzarbeit und Pflege, Risikoberechnung und Ermittlung der Herstllungsjahre)
  • Kontrolle und Überwachung u.a. der Genehmigungen und Auflagen aus den erstellten Bescheiden
  • Bürgerberatung zum Baumschutz und -pflege, Artenauswahl, Standortfragen
  • Stellungnahmen zu Baumschutzangelegenheiten / Fachplanungen
  • Mitwirkung bei Baugenehmigungsverfahren (Erarbeitung von Vorschlägen für Ausgleichsmaßnahmen)
  • Erteilung von Auflagen zum Schutz von Bäumen während Bauarbeiten nach DIN 18920 und Kontrolle

Sachgebiet Biotop- und Artenschutz

Ein Fluß der durch einen Wald fließt
Bild: © GIS - Fotolia.com/fotolia.com

Der Biotop- und Artenschutz gliedert sich in den sogenannten Handels- und dem Freilandartenschutz. Beide Bereiche beziehen sich auf Tiere (Fauna) und Pflanzen (Flora). Für den Handelsartenschutz ist es nicht wichtig, ob es sich um lebende oder tote Tiere und Pflanzen oder um Produkte und Erzeugnisse daraus handelt.

Unsere Aufgabengebiete

Artenschutz

  • Registrierung der meldepflichtigen Tiere
  • Kontrolle des Handels (z.B. Zoo- und Blumenfachgeschäfte, Antiquariate) und der Züchter und deren Nachzuchten
  • Erteilung von Gehegegenehmigungen
  • Beratung von Bürgern

Biotopschutz

  • Maßnahmen zum Schutz von Biotopen als Lebensraum für ausgewählte, gefährdete Tier- und Pflanzenarten (z.B. Amphibienschutzräume und Gebäudebrütern (wie Spatzen,Schwalben und Mauerseglern))
  • Beratung von Bürgern