Wahlamt

Mann hält Schild mit Schriftzug Ihre Stimme zählt
Bild: DOC RABE Media - Fotolia.com

Das Bezirkswahlamt ist zuständig für die Durchführung von Wahlen:

  • zum Berliner Abgeordnetenhaus
  • zur Bezirksverordnetenversammlung von Neukölln
  • zum Deutschen Bundestag
  • zum Europäischen Parlament

und für die Durchführung von:

  • Volksbegehren
  • Volksentscheiden
  • bezirklichen Bürgerbegehren und
  • Bürgerentscheiden

Weitere Informationen können Sie der Broschüre „Direkte Demokratie in Berlin” mit Informationen zu Volksinitiative, Volksbegehren, Volksentscheid, Mitwirkung der Einwohnerschaft, Bürgerbegehren und Bürgerentscheid entnehmen. Herausgegeben von: Die Landesabstimmungsleiterin für Berlin in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit Berlin und der Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin

Direkte Demokratie in Berlin

PDF-Dokument - Stand: 2011

Aktuelle Informationen zur Bundestagswahl und Volksentscheid 2017

Auch Obdachlose können wählen!

Information für Personen, die nicht in einem Melderegister verzeichnet sind.

PDF-Dokument (40.3 kB) - Stand: 18.08.2017 Dokument: BA Neukölln

Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnisses

PDF-Dokument (1.6 MB) - Stand: 18.08.2017 Dokument: Landeswahlleiterin Berlin

Informationen zur Bundestagswahl am 24. September 2017

Hier finden Sie Informationen in leicht verständlicher Sprache zur Bundestags-Wahl 2017 in Berlin als Download:

Bundestagswahl 2017- meine Stimme zählt!

PDF-Dokument (3.1 MB) - Stand: 18.08.2017 Dokument: Landeswahlleiterin Berlin

Antrag auf Briefwahl sowie persönliche Briefwahlstellen in Neukölln

Wie und wo werden Briefwahlunterlagen beantragt?
Sie können die Briefwahlunterlagen mit einem formlosen schriftlichen Antrag per Brief, E-Mail oder Fax beantragen.
Folgende Angaben sind erforderlich:

  • Vor- und Zuname,
  • Anschrift und Geburtsdatum
  • sowie abweichende Adresse,
    sofern die Briefwahlunterlagen nicht an Ihre Hauptmeldeadresse gesandt werden sollen. Ferner haben Sie durch Ausfüllen und Rücksenden der Wahlbenachrichtigung ebenfalls die Möglichkeit, Briefwahlunterlagen zu beantragen. (Kontaktdaten, siehe rechte Spalte.)

Seit dem 14. August 2017 bis zum 22.09.2017 (am 22.09.2018 bis 18 Uhr) können Sie auch direkt vor Ort in den bezirklichen Briefwahlstellen brieflich wählen. Dazu müssen Sie Ihren Personalausweis oder einen anderen mit einem Lichtbild versehenen amtlichen Ausweis mitbringen.

Briefwahlstelle im Rathaus:
Karl-Marx-Str. 83
12043 Berlin
Raum A 119
am 22.09.2017 bis 18 Uhr

Briefwahlstelle im Amt für Bürgerdienste/ Dienstgebäude Blaschkoallee
Blaschkoallee 32
12359 Berlin
Raum KU 034
am 22.09.2017 bis 13 Uhr

Öffnungszeiten:
montags: 8 bis 15 Uhr
dienstags und donnerstags: 11 bis 18 Uhr
mittwochs und Freitags: 8 bis 13 Uhr

Elektronischer Briefwahlantrag

Der elektronische Briefwahlantrag ist ein HTML-Formular, welches Sie am Bildschirm ausfüllen und anschließend abschicken können.

Über diesen Link gelangen Sie auf die Internetseite der Landeswahlleiterin Berlin, auf der Sie den elektronischen Wahlscheinantrag stellen können.

Hier finden Sie Informationen zum Thema Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

Link zu: Hier finden Sie Informationen zum Thema Wahlhelferinnen und Wahlhelfer
Menschen an einer Wahlurne Bild: fotomek-Fotolia.com

Für die Wahl zum Deutschen Bundestag am 24. September 2017 werden wieder ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gesucht. Sollten Sie Interesse an dieser Tätigkeit haben, können Sie sich beim Bezirkswahlamt registrieren lassen. Hier gelangen Sie zur Bereitschaftserklärung:Weitere Informationen

Bereitschaftserklärung- Bundestagswahl 2017

PDF-Dokument (26.6 kB) Dokument: BA Neukölln von Berlin

Weitere Aufgaben:

  • Vorbereitung der Schöffenwahlen im Bezirk
  • Informationen über Schiedspersonen
    im Bezirk Neukölln.

Schiedspersonen in Neukölln

Link zu: Schiedspersonen in Neukölln
Handschlag zwei Menschen Bild: fotomek - Fotolia.com

Informationen über das Schiedsamt:Weitere Informationen

Wahlergebnisse

Auf der Homepage der Landeswahlleiter/in finden Sie alle Wahlergebnisse der letzten Wahlen in Berlin, z.B.:

  • zu den Wahlen zum Abgeordnetenhaus Berlin und der Bezirksverordnetenversammlungen am 18. September 2016
  • zur 18. Wahl des Deutschen Bundestages am 22. September 2013
  • zur Wahl zum Europäischen Parlament am 25. Mai 2014 und
  • zu den vergangenen Volksentscheiden (zuletzt am 25. Mai 2014)

Informationen zur Schöffenwahl

Als Schöffen bezeichnet man die ehrenamtlichen Richterinnen und Richter in der Strafgerichtsbarkeit. Schöffe kann jeder Deutsche werden, der am Tag des Amtsbeginns mindestens 25 und nicht älter als 69 Jahre ist. Alle 5 Jahre finden zeitgleich in Deutschland die Schöffenwahlen statt. Die nächsten Schöffenwahlen finden im Jahre 2018 statt.