CARRIERA

Wege für EU-Bürger/ innen aus Neukölln in Arbeit, Ausbildung und Qualifizierung

Besprechung beim Projekt Carriera
Bild: Ayekoo e.V.

Das Bezirkliche Bündnis für Wirtschaft und Arbeit in Neukölln (BBWA) führt das Projekt im Projektverbund mit Ayekoo – arbeit und ausbildung e.V. durch. Die Durchführung erfolgt in Umsetzung der ESF-Integrationsrichtlinie Bund mit dem Handlungsschwerpunkt Integration statt Ausgrenzung (IsA) und wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert.

CARRIERA richtet sich einerseits an vorwiegend im Bezirk Neukölln lebende EU Bürger/innen aus West-, Süd- und Südosteuropa im Alter von 18 bis 35 Jahren.

Systemische Beratung und berufliches Coaching der Teilnehmenden, auch nach erfolgreicher Vermittlung, verfolgen das Ziel, die Teilnehmenden in passgenaue Anschlusslösungen in Ausbildung, Beschäftigung oder Qualifizierung zu vermitteln. Damit verbessert sich der individuelle Zugang in den ersten Arbeitsmarkt für qualifizierte ebenso wie für geringqualifizierte EU Bürger/innen.

Dieser Prozess wird mittels verschiedener Instrumente und Maßnahmen umgesetzt. Dazu gehören eine individuelle Analyse der Ausgangssituation des Teilnehmenden, ggf. regelmäßiger Austausch mit dem Fallmanager des Jobcenters, ggf. Teilnahme an einem projektbegleitenden Sprachkurs durch die VHS und Rückkopplung mit Arbeitgebern oder Vermittlung in geeignete Kurse oder Workshops zum beruflichen Einstieg und zur politischen Bildung (Grundbildungsansatz) sowie eine betriebsnahe Aktivierung.

Andererseits sind Berliner Unternehmen Zielgruppe des Projektes. Vor allem kleine und mittelständische Betriebe werden auf der Suche nach Fachkräften und bei der Besetzung von offenen Ausbildungs- und Arbeitsstellen unterstützt. Mit einer gemeinsamen Entwicklung und Umsetzung von kultursensiblen Instrumenten des Ausbildungsmarketings und kultursensibler Einstellungsverfahren als auch der strukturellen Verankerung von Diversity-Ansätzen werden Unternehmen dahingehend informiert und befähigt, wie sie die neuen Mitarbeiter/innen erfolgreich einbeziehen können. Ebenso wird damit der Abbau von Benachteiligungen und die effiziente Nutzung der Heterogenität einer Belegschaft ermöglicht und unterstützt.

Zum 31.03.2019 endet die direkte Beteiligung des BBWA. Dennoch geht es weiter….
Mit seinen hervorragenden Ergebnissen (einer Vermittlungsquote von 67%) erlangte CARRIERA über die Grenzen Neuköllns hinaus einen hohen Bekanntheitsgrad und vielfältige Anerkennung. Mit diesem Rückenwind und neuen Kooperationspartnern wird der Verein das Projekt ab April 2019 weiterhin durchführen.