Berlins beste Schülerzeitungen ausgezeichnet

Pressemitteilung vom 29.01.2020

Die besten Schülerzeitungen Berlins stehen fest: Anlässlich des 17. Berliner Schülerzeitungswettbewerbs unter dem Motto „Deine Stimme zählt“ zeichneten Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie und Schirmherrin des Wettbewerbs, der stellvertretende Chefredakteur der Berliner Morgenpost, Gilbert Schomaker und Johann Stephanowitz von der Jungen Presse Berlin e.V. am Mittwoch die kreativsten Schülerzeitungsredaktionen aus.

Sonderpreise zu den Themen „In Zukunft Europa!“, „Wie geht ihr miteinander um?“, „Theater im Blick“ und „Gutes Essen in aller Munde“ vergaben Gerry Woop, Staatssekretär für Europa, Michael Laßok von der Unfallkasse Berlin, Gunnar Güldner vom JugendKulturService und Sabine Schulz-Greve von der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Berlin e.V..

Der Wettbewerb ist der größte seiner Art in Berlin. Im Schuljahr 2019/20 beteiligten sich die Redaktionen von 48 Schülerzeitungen, davon zwei Online-Zeitungen.

Bildungssenatorin Sandra Scheeres: „Schülerzeitungen stärken die innerschulische Demokratie und damit die demokratische Kultur. Schülerinnen und Schüler schrieben dort über Themen, die sie selbst interessieren. Junge Menschen lernen so schon früh den Wert der Meinungs- und Pressefreiheit in der Praxis kennen. Ich bin mir sicher: Nahezu jede Journalistin und jeder Journalist haben ihre Karriere einst bei einer Schülerzeitung begonnen.“

Der Wettbewerb wurde wieder von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, der Berliner Morgenpost und der Jungen Presse Berlin e.V. gemeinsam veranstaltet. Das Rahmenprogramm bestritt die Schülerband des Gymnasium Steglitz unter Leitung von Frederic Betz.

Die aktuellen Preisträger sind:

Kategorie Grundschulen:
1. Preis: Karlchen, Karlsgarten-Grundschule, Neukölln
2. Preis: Der kleine Rüssel, Reinhardswald-Grundschule, Kreuzberg-Friedrichshain
3. Preis: Die Mühle, Grundschule an der Pulvermühle, Spandau

Kategorie Förderschulen:
1. Preis: Eschkes Einblicke, Ernst-Adolf-Eschke-Schule, Charlottenburg-Wilmersdorf
2. Preis: Rasender Kurier, Sancta Maria Schule der Hedwigsschwestern, Steglitz-Zehlendorf
3. Preis: Fuchspost, Arno-Fuchs-Schule, Charlottenburg-Wilmersdorf

Kategorie Sekundarschulen / ISS:
1. Preis: Das Vincent, Vincent-van-Gogh-Oberschule, Lichtenberg
2. Preis: Freiligram, Ferdinand-Freiligrath-Schule, Kreuzberg-Friedrichshain
3. Preis: Volle Kanne, Reinhold-Burger-Schule, Pankow

Kategorie Oberstufenzentren:
1. Preis: Newsreport, Max-Bill-Schule, Pankow

Kategorie Gymnasien:
1. Preis: OHnE, Heinz-Berggruen-Gymnasium, Charlottenburg-Wilmersdorf
2. Preis: Händel spricht, Georg-Friedrich-Händel-Gymnasium, Kreuzberg-Friedrichshain
3. Preis: Das Objektiv, Herder-Gymnasium, Charlottenburg-Wilmersdorf

Die ersten und zweiten Preisträger des Berliner Landeswettbewerbs sind automatisch für die Teilnahme am Bundeswettbewerb nominiert.

Darüber hinaus wurden von der Jury zwei Extrapreise und eine Lobenswerte Erwähnung vergeben:

Extrapreis:
1. Online: Brennglas, Adolf-Glaßbrenner Schule, Kreuzberg-Friedrichshain
2. Umwelt: KOLUMBUSNEWS, Kolumbus-Grundschule, Reinickendorf

Lobenswerte Erwähnung:
1. Anna-Freud-Culture, Anna-Freud-Schule (OSZ Sozialberufe), Charlottenburg-Wilmersdorf

Zusätzlich wurden 5 Sonderpreise vergeben:

Zum Thema „In Zukunft Europa!“ wurden von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa zwei Preise verliehen an:
-YoYo, SESB Finow-Grundschule, Tempelhof-Schöneberg
-Eiffel-News, Gustave-Eiffel-Schule, Pankow

Zwei Preise zum Thema „Wie geht ihr miteinander um?“ wurden von der Berliner Unfallkasse vergeben an:
-Schülerlupe, Marienfelder Grundschule, Tempelhof-Schöneberg
-PaulsenBrot, Paulsen-Gymnasium, Steglitz-Zehlendorf

Zum Thema „Gutes Essen in aller Munde“ wurden von der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Berlin e.V. eine preiswürdige Redaktion ausgezeichnet:
-Schulecho, Käthe-Kruse-Grundschule, Steglitz-Zehlendorf

Der Preis zum Thema „Theater im Blick“ wurde vom JugendKulturService verliehen an:
-Moron, Carl-von-Ossietzky-Gymnasium, Pankow