Newsletter 8/2019

Zusammen Berlin gestalten: Die Weichen sind gestellt

Bildvergrößerung: Portrait_Sandra_Scheeres_2015
Bild: SenBJW

Die rot-rot-grüne Koalition hat sich im Dezember 2016 auf den Weg gemacht, Berlin als solidarische, nachhaltige und weltoffene Metropole zu gestalten. Zur Halbzeit ist es gelungen, viele wichtige Projekte umzusetzen oder auf den Weg zu bringen – gerade auch in den Bereichen Bildung, Jugend und Familie.

E 13

Lupe über 100 Euroscheinen
Bild: Garry518 - depositphotos.com

Berlin ist Vorreiter bei der Bezahlung seiner Grundschullehrkräfte, die 5.300 Euro erhalten. Auch Bestandslehrkräfte sollen die Möglichkeiten erhalten, bei entsprechenden Fortbildungen auf die E 13 zu kommen.

Maßnahmen zur Steigerung der Unterrichtsqualität

Durch eine Aufstockung der Deutsch-Wochenstunden, durch zusätzliche Lernstandserhebungen, durch Schulverträge zwischen Schulaufsichten und Schulen und einem indikatorenbasierten Datenmodell zu Unterrichtsausfall, Krankenstand und Schuldistanz sollen die Leistungsergebnisse der Berliner Schülerinnen und Schüler verbessert werden.

Eltern entlastet

Die Lernmittelfreiheit bezieht sich auf die Klassenstufen 1-6. Sie entlastet Eltern mit bis zu 100 Euro im Jahr. Die ergänzende Förderung und Betreuung ist für Kinder in den ersten zwei Schuljahren kostenfrei.

Einstellungen

Berlin hat jährlich bis zu 3.000 Lehrkräfte eingestellt und zur Qualifizierung der Quereinsteigenden ein bundesweit einmaliges Unterstützungsangebot entwickelt.

Politische Bildung

Berlin stärkt die politische Bildung und weist das Fach zukünftig auf den Zeugnissen aus.

Berliner Schulbauoffensive gestartet

Richtfest_BSO
Bild: senbjf

5,5 Milliarden Euro werden in den nächsten Jahren in die Schulsanierung und in den Bau von mehr als 60 neuen Schulen fließen.

Brennpunktzulage

Lehrkräfte und pädagogisches Personal sollen an besonders belasteten Schulen (> 80% Lernmittelbefreiung) eine Zulage erhalten.

Duales Abitur

Schülerinnen und Schüler erwerben bei diesem vierjährigen Bildungsgang nicht nur die allgemeine Hochschulreife, sondern schließen gleichzeitig eine Ausbildung ab. Die Kombination aus gymnasialer Oberstufe mit praxisorientierten Berufsausbildungen verbindet Allgemeinbildung und berufliche Bildung.

Begabungsförderung

BEGA
Bild: senbjf

Wir wollen die Potentiale aller Berliner Kinder zur Entfaltung bringen. Im Konzept „Begabtes Berlin“ gibt es viele Maßnahmen für Austausch und Vernetzung.

Gegen Antisemitismus und Ausgrenzung

Eine zentrale Anlaufstelle steht allen Berliner Schulen zur Verfügung, die sich gegen Antisemitismus, Ausgrenzung und jede Form von Diskriminierung stark machen wollen. Durch die Kooperationsvereinbarung mit Yad Vashem lassen sich Lehrkräfte in der israelischen Gedenkstätte fortbilden. Ab dem nächsten Jahr werden Fortbildungen für israelische und deutsche Fachkräfte in Berlin durchgeführt.

Lernort Keibelstraße

Lernort_Keibelstra_e
Bild: senbjf

Berlin hat mit der Eröffnung des ehemaligen Polizeigefängnisses einen neuen Lernort. Schülerinnen und Schüler und interessierte Besucherinnen und Besucher können sich mit der Geschichte dieses Ortes und dem Schicksal der hier Inhaftierten auseinandersetzen.

Mehr Kitaplätze

Kita_Wedellstra_e
Bild: SenBJF

Seit Ende 2016 haben wir über 8.000 neue Kitaplätze geschaffen. Und der Ausbau geht weiter, damit Eltern in Berlin leichter einen Kitaplatz für ihre Kinder finden. 200 Millionen Euro wurden für den Ausbau bereitgestellt. Zum Beispiel über unser Landesprogramm „Auf die Plätze, Kitas, los!“

Mehr Personal in Kitas

Von März 2016 bis März 2018 ist die Zahl der Erzieherinnen und Erzieher in unseren Kitas um 3.400 gestiegen. Über 31.000 Fachkräfte arbeiten jetzt in unseren Kitas. Die Kita-Gruppen wurden verkleinert. Die nächste Verbesserung des Personal- und Leitungsschlüssels folgt im Sommer.

Höhere Ausbildungszahlen

Es werden so viele Erzieherinnen und Erzieher ausgebildet wie noch nie. Im Schuljahr 2018/2019 absolvieren mehr als 10.000 Frauen und Männer eine Erzieherausbildung in Berlin. Das sind 1.100 mehr als 2017/2018.

Angleichung der Gehälter

Europäische Geldscheine und Münzen
Bild: © Gina Sanders/fotolia.com

Der neue Tarifabschluss bringt den Erzieherinnen und Erzieher deutlich mehr Geld. Und endlich ist die Angleichung an die Brandenburger Gehälter erreicht. Dafür haben wir uns stark gemacht.

Beitragsfreie Kita

Berlin ist das einzige Bundesland, wo Eltern keine Kitagebühren zahlen müssen. Zuzahlungen für Extra-Leistungen wurden auf 90 Euro pro Monat begrenzt. Damit wird verhindert, dass Eltern unter Druck gesetzt werden, extra zu bezahlen.

Sport in Kitas

Bildvergrößerung: Profis_machen_Kita
Bild: senbjf

Die sechs Berliner Profivereine kooperieren mit Kitas und wecken schon bei den Jüngsten die Freude an der Bewegung. Auch Schwimmen ist Teil des Programms „Profivereine machen Kita“. Im Doppelhaushalt stehen eine Million Euro zur Verfügung.

Queeres Jugendzentrum für Berlin

Im Sommer 2018 haben wir das erste landesweite Queere Jugendzentrum in Pankow eröffnet. Es steht allen jungen Menschen offen, die sich dem LSBTTIQ*-Spektrum zuordnen, also beispielsweise lesbisch, schwul oder transident sind. Zum Angebot gehören unter anderem Beratung bei Coming-out-Prozessen sowie Informationen für trans- und intergeschlechtliche Jugendliche und ihre Familien.

Kinderschutz weiter ausgebaut

Der Berliner Notdienst Kinderschutz ist wieder direkt bei der Senatsverwaltung angesiedelt. Für besonders schwierige Fälle wurde eine neue Koordinierungsstelle eingerichtet. Außerdem wurde mit der Jugendnotmail.berlin ein neues Angebot für Jugendliche in Krisensituationen gestartet. Als einziges Bundesland schult Berlin jetzt alle Mitarbeiter aus Flüchtlingsunterkünften zum Thema Kinderschutz – von der Heimleitung bis zum Wachschützer.

Erziehungs- und Familienberatung ausgebaut

Die Erziehungs- und Familienberatungsstellen bekommen mehr Personal. Insgesamt gibt es zwölf Stellen im Jahr 2018 und 2019 mehr. Dafür wurden zusätzlich 840.000 Euro bereitgestellt.

Landeskommission

Wir haben die Landeskommission zur Prävention von Kinder- und Familienarmut eingesetzt. Sie entwickelt eine ressortübergreifende Strategie, wie das Armutsrisiko von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien verringert werden kann und wie arme Familien und ihre Kinder besser unterstützt werden können.

Newsletter abonnieren oder abbestellen

Abonnieren
Möchten Sie den Newsletter der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie regelmäßig erhalten, dann können Sie sich hier anmelden.

Newsletter-Anmeldung

Abbestellen
Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden:

Newsletter-Abmeldung

Impressum:
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
Frank Schulenberg
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bernhard-Weiß-Str. 6, 10178 Berlin
Tel.: (030) 90227 – 5985
Fax: (030) 90227 – 5020

E-Mail
Facebook