UdSSR

Sowjetisches Ehrenmal Treptower Park
Sowjetisches Ehrenmal im Treptower Park
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Bittner
Bildvergrößerung: Ehem. Reichsluftfahrtministerium, Sitzungssaal
Ehem. Reichsluftfahrtministerium, Sitzungssaal
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Bittner

Eine geographische Schwerpunktbildung der Besatzer lässt sich auch im sowjetischen Sektor erkennen. Dort konzentrierten sich die Standorte auf den Ortsteil Karlshorst, wo Gebäude der ehemaligen Festungspionierschule der Wehrmacht bezogen wurden. Von 1945 bis zum Umzug nach Wünsdorf 1962 befand sich hier das Hauptquartier der Sowjetischen Militäradministration. Nahe dem gleichnamigen S-Bahnhof wurden in schon bestehenden Kasernengebäuden 2000 Soldaten stationiert. Etwas weiter südlich der heutigen Treskowallee entstanden einige neue Wohnhäuser für Angehörige. Auch der Hauptsitz des sowjetischen Geheimdienstes KGB in der DDR befand sich in Karlshorst. Im Gegensatz zu den West-Alliierten waren die sowjetischen Einrichtungen vom übrigen Stadtgebiet weitgehend abgeschottet. Unmittelbar nach Kriegsende wurden die Wohnviertel nördlich des S-Bahnhofs beiderseits der Treskowallee geräumt und als Speergebiet ausgewiesen. Nachdem einige Straßen nach und nach wieder für die Öffentlichkeit freigegeben wurden, blieben bis 1991/92 der Bodenmaiser Weg, ein Teilstück der Zwieseler Straße und das Gelände der früheren Festungspionierschule für den Normalbürger unzugänglich. In offiziellen Stadtplänen war dieses Gebiet nicht auszumachen.

Bildvergrößerung: Sowjetisches Ehrenmal im Treptower Park
Sowjetisches Ehrenmal im Treptower Park
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Bittner

Weitere Standorte für militärische und zivile Einrichtungen befanden sich in Hohenschönhausen.

Eine Besonderheit stellen die drei Ehrenmäler für die gefallenen sowjetischen Soldaten dar. Bereits Ende 1945 wurde das Ehrenmal im Tiergarten eingeweiht. 1949 folgte die Fertigstellung der Gedenkstätten im Treptower Park und in der Schönholzer Heide.

MAP loading ...

Berliner Rundfunk

Ev. Kirche "Zur Frohen Botschaft"

Hauptquartier der Sowjetischen Militäradministration in Deutschland

Haus der Offiziere

Hochbunker der ehem. Pionierschule I

Kath. Kirche St. Marien

Russische Schule

Speziallager Nr. 3

Verwaltung für Wirtschaft der SMAD

Verwaltung der Sowjetischen Militäradministration

Dienststelle der Sowjetischen Militäradministration in Deutschland

Sowjetisches Ehrenmal im Tiergarten

Sowjetische Aktiengesellschaft

Sowjetisches Ehrenmal im Volkspark Schönholzer Heide

Sowjetisches Ehrenmal im Treptower Park

Charlottenburg-Wilmersdorf

Link zu: Charlottenburg-Wilmersdorf
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Bittner

Zeugnisse der sowjetischen Streitkräfte im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Weitere Informationen

Lichtenberg

Link zu: Lichtenberg
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Bittner

Zeugnisse der sowjetischen Streitkräfte im Bezirk Lichtenberg. Weitere Informationen

Mitte

Link zu: Mitte
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Bittner

Zeugnisse der sowjetischen Streitkräfte im Bezirk Mitte. Weitere Informationen

Pankow

Link zu: Pankow
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Bittner

Zeugnisse der sowjetischen Streitkräfte im Bezirk Pankow. Weitere Informationen

Treptow-Köpenick

Link zu: Treptow-Köpenick
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Bittner

Zeugnisse der sowjetischen Streitkräfte im Bezirk Treptow-Köpenick. Weitere Informationen