Mehrere Personen verletzt - Tatverdächtiger festgenommen

Polizeimeldung vom 09.09.2018
Reinickendorf

Nr. 1886
Ein Mann soll gestern Abend mehrere Personen in Reinickendorf unvermittelt angegriffen und verletzt haben. Nach ersten Erkenntnissen soll der später Festgenommene im Alter von 37 Jahren gegen 18.50 Uhr auf dem U-Bahnhof Franz-Neumann-Platz, auf dem Bahnsteig und am Ausgang, drei Männer im Alter von 18, 29 und 40 Jahren sowie eine 15-jährige Jugendliche mit Schlägen und Tritten attackiert haben. Teilweise soll der mutmaßliche Angreifer auch mit einer Glasflasche zugeschlagen haben. Anschließend fuhr er mit einer U-Bahn der Linie U8 zum U-Bahnhof Residenzstraße und soll dort eine 22-Jährige nach Ausfahrt des Zuges in das Gleisbett gestoßen haben. Dann flüchtete er vom Bahnhof. Ein Zeuge machte zwischenzeitlich alarmierte Einsatzkräfte auf den Verbleib des 37-Jährigen aufmerksam, die ihn kurz darauf in einem nahegelegenen Imbiss vorläufig festnahmen. Alle Personen wurden leicht verletzt. Nur der 29-Jährige musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Nach Blutentnahme und erkennungsdienstlicher Behandlung wurde der Tatverdächtige für die Kriminalpolizei der Direktion 1 eingeliefert. Er soll heute zum Erlass eines Haftbefehls einem Richter vorgeführt werden.