Schwer verletzt nach Verkehrsunfall – Polizei bittet um Mithilfe

Polizeimeldung vom 31.05.2018
Mitte

Nr. 1209
Mit einem Zeugenaufruf bittet die Polizei um Mithilfe bei den Ermittlungen zu einem schweren Verkehrsunfall, der sich am 28. Mai gegen 12.20 Uhr in Gesundbrunnen ereignet hatte. Nach bisherigen Erkenntnissen stieß ein 75-jähriger Motorradfahrer, der von rechts aus der Schwedenstraße kam, auf einen aus der Tromsöer Straße kommenden und staubedingt haltenden Audi. Der Zweiradfahrer stürzte und erlitt schwere Kopfverletzungen.

Die Verkehrsermittler fragen:

  • Wer hat den Verkehrsunfall beobachtet und kann Angaben über den Hergang machen?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich mit dem Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3 in der Invalidenstraße 57 in Berlin-Mitte unter der Telefonnummer (030) 4664-372800 oder einer anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Erstmeldung Nr. 1185 vom 29. Mai 2018: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall gestürzt und schwer verletzt
Gestern Mittag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in Gesundbrunnen. Gegen 12.20 Uhr fuhr ein 32 Jahre alter Audi-Fahrer auf der Tromsöer Straße und musste staubedingt auf der Einmündung Schwedenstraße halten. Ein von rechts aus der Schwedenstraße kommender Motorradfahrer fuhr gegen den Wagen und stürzte. Der 75-Jährige zog sich schwere Kopfverletzungen zu und kam mit alarmierten Rettungskräften und einem Notarzt zur stationären Behandlung in eine Klinik. Auf Grund der Unfallaufnahme blieb die Schwedenstraße zwischen Osloer Straße und Hansastraße für rund drei Stunden gesperrt.